Mit 2 Linksys APs Distanz überwinden..

Technik, Setup, LAN-Probleme etc.
Pepsmax
Lt. Commander
Beiträge: 139
Registriert: 19.03.2004, 10:43

Mit 2 Linksys APs Distanz überwinden..

Ungelesener Beitrag von Pepsmax » 20.07.2005, 16:29

Halli hallo!
Ein Bekannter möchte 2 Häuser die im Abstand von ca. 20 Metern stehn vernetzen.
Wenn er in Haus A den Linksys WRT54GS einschaltet, kriegt er jedoch in Haus B nur ein minimalstes Signal, wenn überhaupt.
Jetzt meine Frage: Da man beim Linksys ja die Sendeleistung drastisch erhöhen kann.. könnte man so eine gute Verbindung erreichen?
Ich meine mit einem AP in Haus A, und einem AP in Haus B als "Repeater".. Gibts da eine Firmware die es ermöglicht einen AP als quasi Range Expander zu verwenden (+ zusätzlich die Sendeleistung zu erhöhen)?Oder anders.. kann man mit zB Sveasoft Firmware den Router wahlweise in einen Repeater modus bzw. normalen AP Modus stellen?Es gibt ja auch einen WRE54G "Range Expander" von Linksys, obs dafür 3rd Party FW ala Sveasoft gibt mit der man auch bei diesem Gerät die Leistung erhöhen kann, weiss ich nicht.

Oder wird er um 2 Richtantennen nicht herumkommen?
Wenn ja, welche kommen denn da in Frage?Kann man da jede nehmen die vom Anschluss her passt?

Danke für ein paar Infos!

Benutzeravatar
Peter_der_Vermieter
Rear Admiral
Beiträge: 2516
Registriert: 19.07.2004, 13:02

Ungelesener Beitrag von Peter_der_Vermieter » 21.07.2005, 14:25

Also rein theoretisch sollte der doch als repeater einsetzbar sein, das Problem ist aber, dass du dann eine Geschwindigkeitshalbierung hast. Also würde ich lieber an den Antennen rumspielen. Welche da am besten sind kann ich dir aber nicht sagen, hab an meinem AP eine D-Link 5db Rundumantenne das bringt mir 300% mehr Transferrate.

Pepsmax
Lt. Commander
Beiträge: 139
Registriert: 19.03.2004, 10:43

Ungelesener Beitrag von Pepsmax » 21.07.2005, 15:00

Danke für Deine Antwort!
Aber bitte erklär mir warum ich dann eine Geschwindigkeitshalbierung habe, wenn ich die Reichweite durch weitere APs erweitere..
Um reine Geschwindigkeit gehts eigentlich gar nicht, sondern nur um eine stabile Verbindung ins große Netz ;)

Benutzeravatar
picasso
Rear Admiral
Beiträge: 3220
Registriert: 08.03.2004, 12:15
Wohnort: Schweiz =)
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von picasso » 21.07.2005, 15:02

Wenn du/er/ihr bastelwillig seid könnt ihr euch ja mal das angucken: http://ronja.twibright.com/
Günstig zu bauen, braucht keine Bewillugung da es mit Licht oder Infrarot funktioniert und soll stabile Verbindungen geben. Habe ich allerdings nie getestet ;)
:wq!

Pepsmax
Lt. Commander
Beiträge: 139
Registriert: 19.03.2004, 10:43

Ungelesener Beitrag von Pepsmax » 21.07.2005, 18:19

Heftiges Ding ;)

kommt aber leider nicht in Frage

Möchte jetzt nur wissen wie's mit der FW aussieht.. kann man den WRT54GS in einen "Repeater" verwandeln und gleichzeitig die Signalstärke raufdrehen?

Benutzeravatar
Endorphine
Fleet Captain
Beiträge: 1554
Registriert: 26.01.2004, 22:11
Wohnort: Mittweida/Freiberg/Dresden
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von Endorphine » 21.07.2005, 18:45

Du solltest und darfst dort gar nichts "aufdrehen". Die Reg TP (seit neuestem Bundesnetzagentur) kommt schneller vorbei als du "Linksys" sagen kannst und sackt deine WLAN-Komponenten ein, wenn du es übertreibst und sich jemand im wahrsten Sinne des Wortes gestört fühlt.

Was ist so schwer daran, dir ein paar kleine Richtantennen zu basteln? Die Distanz ist doch lächerlich, mit 802.11a/h kann man bei freier Fresnelzone bis zu 20 km und mehr überbrücken.

Pepsmax
Lt. Commander
Beiträge: 139
Registriert: 19.03.2004, 10:43

Ungelesener Beitrag von Pepsmax » 22.07.2005, 02:31

Dürfte niemandem auffallen da im Umkreis von mind. 100 Metern niemand wohnt.

Benutzeravatar
o.s.t.
Commander
Beiträge: 358
Registriert: 08.03.2004, 11:48
Wohnort: Schweiz

Ungelesener Beitrag von o.s.t. » 22.07.2005, 08:55

warum keine Kabelverbindung? Ethernet bis 100m kein Problem.
ist sicher die kostengünstigste (Freileitung) und zuverlässigste Lösung
da wäre eigentlich nur noch der optische Aspekt...

o.s.t.

Benutzeravatar
Epfi
Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 10520
Registriert: 08.03.2004, 11:02
Wohnort: Haus, das Verrückte macht
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von Epfi » 22.07.2005, 09:03

...und dass man häuser nicht ohne weiteres leitend verbinden sollte... eher schon nen glasfaserkabel rüberziehen...
hartware.net - *** ****** ***, ** ************ **** **** *********** ****.

Chu
Fleet Captain
Beiträge: 1396
Registriert: 18.10.2004, 17:24

Ungelesener Beitrag von Chu » 22.07.2005, 09:48

einfach die Schirmung an einer Seite abzwicken.
ist bei uns in der Firma sogar vorgeschrieben, mit man keinen Potentialunterschied hat, der dann über die Schirmung augeglichen wird.

Benutzeravatar
La-Z
Vice Admiral
Beiträge: 5646
Registriert: 26.01.2004, 19:43
Wohnort: Berlin

Ungelesener Beitrag von La-Z » 22.07.2005, 10:49

Was ist das für ne Frickelfirma? Außerdem sehe ich nicht, dass das wesentlich billiger sein soll. Kabel, Dosen, Kabelkanal kaufen, quer durch den Garten buddeln...

Was soll im anderen Haus denn sein? Muss es da ein WLAN sein, oder reicht da auch Kabel? Man kann sonst die beiden APs (k. A., ob das bei Linksys geht, aber grundsätzlich ist das möglich) nur als Bridge zwischen den beiden Kabel-LANs nutzen.

Chu
Fleet Captain
Beiträge: 1396
Registriert: 18.10.2004, 17:24

Ungelesener Beitrag von Chu » 22.07.2005, 11:05

Wieso Frickelfirma wenn man so ein großes gelände hat und teilweise Leitungen über mehrere Stockwerke verlegt hat man halt Potentialunterschiede. was würdest du denn machen um das Problem zu beseitigen?

Benutzeravatar
Endorphine
Fleet Captain
Beiträge: 1554
Registriert: 26.01.2004, 22:11
Wohnort: Mittweida/Freiberg/Dresden
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von Endorphine » 22.07.2005, 11:07

ACK, Glasfaser kostet nicht mehr die Welt und ist in jedem Fall vorzuziehen. Datenrate, Latenz, Sicherheit und Problemlosigkeit sind unschlagbar.

Das mit dem "Isolation entfernen" würde ich auch sein lassen.

Benutzeravatar
Endorphine
Fleet Captain
Beiträge: 1554
Registriert: 26.01.2004, 22:11
Wohnort: Mittweida/Freiberg/Dresden
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von Endorphine » 22.07.2005, 11:08

Chu hat geschrieben:Wieso Frickelfirma wenn man so ein großes gelände hat und teilweise Leitungen über mehrere Stockwerke verlegt hat man halt Potentialunterschiede. was würdest du denn machen um das Problem zu beseitigen?
Glasfaser verlegen. Multimode ist billig und genau dafür da. Medienkonverter sind auch für nen Appel und ein Ei zu bekommen.

Chu
Fleet Captain
Beiträge: 1396
Registriert: 18.10.2004, 17:24

Ungelesener Beitrag von Chu » 22.07.2005, 11:10

Medienkonverter kosten aber und machen auch nicht selten Probleme, zumindest die die wir haben ;-)
und nachdem schon jedemenge PCs über CAT angeschlossen sind werden die nicht auf einmal anfangen über Glasfaser das zu machen

Pepsmax
Lt. Commander
Beiträge: 139
Registriert: 19.03.2004, 10:43

Ungelesener Beitrag von Pepsmax » 22.07.2005, 11:22

Danke für eure Antworten!

Benutzeravatar
Peter_der_Vermieter
Rear Admiral
Beiträge: 2516
Registriert: 19.07.2004, 13:02

Ungelesener Beitrag von Peter_der_Vermieter » 22.07.2005, 14:26

es könnte auch erstmal langen in einem bestimmten Abstand Kupferplatten hinter die APs zu spaxen. Den Abstand weiß ich aber nichtmehr genau, musst mal Googeln, hat irgendwas mit Wellenlänge zu tun. Bringt auch a weng was und kostet so ca 0€.
Wenn du einen AP als Repeater hast wird das Signal ja ca so übertragen.

AP1 <---> Repeater <---> AP2

dann hat der Reapeater ja doppelt soviel Daten zu Transportieren => halbe Geschwindigkeit

Daruuula
Lt. Commander
Beiträge: 227
Registriert: 08.09.2004, 17:36

Ungelesener Beitrag von Daruuula » 23.07.2005, 11:08

http://www.vallstedt-networks.de/?Fotogalerien/quad2
die ist leicht zu bauen und relativ günstig
für stecker und kabel must du mal bei ebay nach frappel suchen

damit überbrücke ich gerade mit 2 wap54g ca 300m

wobei ich sagen muß das die linksys teile nicht so das gelbe vom ei sind

wap-psk wird angeboten funktioniert aber nicht im client / ap mode

und wenn du eine externe antenne anbaust dann solltest du die andere antenne im menu abschalten

irgendwie hab ich den eindruck das linksys sich darauf verläst das andere eine vernünftige firmware schreibt.

Benutzeravatar
X_FISH
Rear Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 2121
Registriert: 06.02.2004, 20:34
Wohnort: Dahoim!
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von X_FISH » 06.08.2005, 12:33

LWL scheint wirklich nicht die Welt zu kosten:

Mediaconverter für knapp 50 Euro das Stück, Kabel auch nochmal so 50 Euro (zumindest kosten sie um den Dreh herum...).

Nett! :o)

CU Martin

Pepsmax
Lt. Commander
Beiträge: 139
Registriert: 19.03.2004, 10:43

Ungelesener Beitrag von Pepsmax » 06.08.2005, 18:00

So.. danke für alle antworten, aber könnte mir jetzt bitte jmd erklären mit welcher firmware man einen WRT54G(S) in eine Art Repeater Modus befördern kann?
Brauche ja dann nicht 2 Netze, sondern will nur 1 (größeres).
Danke!

danIO
Lieutenant
Beiträge: 117
Registriert: 17.06.2004, 15:28

Ungelesener Beitrag von danIO » 10.08.2005, 10:46

garnicht. Du kannst mit dem Gespann WRT54G und WAP54G aber das machen, was Du vorhast. Ich lass meinen Senf zu Sinn und Beandbreiten mal weg.
Schaust du hier:
Liksys Knowledgebase

Pepsmax
Lt. Commander
Beiträge: 139
Registriert: 19.03.2004, 10:43

Ungelesener Beitrag von Pepsmax » 10.08.2005, 11:31

Danke, endlich die Antwort!
Bandbreiten sind wie gesagt völlig wurscht!Hauptsache 1Mbit.

Benutzeravatar
Peter_der_Vermieter
Rear Admiral
Beiträge: 2516
Registriert: 19.07.2004, 13:02

Ungelesener Beitrag von Peter_der_Vermieter » 10.08.2005, 12:56

Repeater is trotzdem Pfusch ;-)
There's plenty of room for all God's creatures. Right next to the mashed potatoes.

Pepsmax
Lt. Commander
Beiträge: 139
Registriert: 19.03.2004, 10:43

Ungelesener Beitrag von Pepsmax » 10.08.2005, 13:44

;)
Es is halt so.. ein Gerät is schon vorhanden und ist für diesen Zweck gekauft worden.. leider war dann das Signal auf die Entfernung zu schwach.. was denn sonst tun, außer Gerät verkaufen und zu kabeln?Hab dazu wirklich keine Lust, wo nochdazu das wireless Netz ziemlich nützlich sein wird für weitere Rechner in den jeweiligen Häusern..

mowses
Commander
Beiträge: 356
Registriert: 08.03.2004, 16:08
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von mowses » 10.08.2005, 14:38

Frag in diesem Forum und du wirst vernünftige Antworten bekommen...

Antworten