R.I.P.D.

Alles rund um das bewegte Bild
Antworten

Bewertung

10
0
Keine Stimmen
9
0
Keine Stimmen
8
0
Keine Stimmen
7
2
29%
6
1
14%
5
2
29%
4
2
29%
3
0
Keine Stimmen
2
0
Keine Stimmen
1
0
Keine Stimmen
 
Abstimmungen insgesamt: 7

Benutzeravatar
Doc Chaos
Admiral
Beiträge: 14045
Registriert: 08.03.2004, 11:35
Wohnort: München

R.I.P.D.

Ungelesener Beitrag von Doc Chaos » 18.04.2013, 23:01

[youtubehd]http://www.youtube.com/watch?v=X07xNrVd7DU[/youtubehd]

Allein für Jeff Bridges ist dieser Film für mich Pflicht. :) "Men in Black" mit Toten, ich hoffe auf großartiges Popkorn-Kino. :D
Zuletzt geändert von AndyydnA am 09.09.2013, 16:26, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Bewertung hinzugefügt
In the absence of light, darkness reigns supreme.
-buddhist proverb

Benutzeravatar
madmax
Community Manager
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 7202
Registriert: 03.12.2003, 15:50
Wohnort: bei Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: R.I.P.D.

Ungelesener Beitrag von madmax » 22.04.2013, 10:23

Ich ebenso, Trailer am Freitag entdeckt und ich finde sieht gut aus!
Everything is better with Bluetooth.

Benutzeravatar
AndyydnA
Teamleiter Moderatoren
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 18391
Registriert: 08.03.2004, 15:15
Wohnort: Ruhrpott

Re: R.I.P.D.

Ungelesener Beitrag von AndyydnA » 09.09.2013, 16:29

War am WE drin und reichlich enttäuscht. Imho ein billiger MIB-Abklatsch. Jeff Bridges beste Zeit ist wohl vorbei, an Tommy Lee Johns kommt er lange nicht ran. Die Geschichte sehr vorhersehbar und wenn überhaupt zünden nur die Hälfte der Witze. Na ja, vielleicht war ich auch in der falschen Stimmung als ich ihn gesehen habe ;) 4/10.
Zuletzt geändert von AndyydnA am 09.09.2013, 16:29, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
madmax
Community Manager
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 7202
Registriert: 03.12.2003, 15:50
Wohnort: bei Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: R.I.P.D.

Ungelesener Beitrag von madmax » 10.09.2013, 11:43

Ich fand ihn nicht ganz so schlimm. Aber die starke Ähnlichkeit zu MiB ist schon verblüffend. Ähnlich wie Lone Ranger mehr oder minder ein Abklatsch von Pirates of the Carribean war. Hin und wieder musste man schon grinsen. Aber so der Knüller wars halt irgendwie dann doch nicht. Bis auf das Blitzdings halt alles MiB, nur mit Toten anstelle von Aliens. Auch die Charaktere und deren Plots waren sehr ähnlich. Persönlich konnte ich da dem Lone Ranger mehr abgewinnen.
Everything is better with Bluetooth.

Benutzeravatar
FragCool
Fleet Captain
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 2034
Registriert: 08.03.2004, 11:55
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: R.I.P.D.

Ungelesener Beitrag von FragCool » 11.09.2013, 09:27

Also mir hat er gut gefallen. Ich möchte die Witze, fand die Charaktäre ok und hatte einen gemütlichen Kino Abend... so muss Popcorn Kino

Vorallem gab es keine wirklichen Sidekicks... (<- ICH HASSE SIDEKICKS)

Benutzeravatar
Clunky
Cadet
Beiträge: 9
Registriert: 20.09.2013, 17:11

Re: R.I.P.D.

Ungelesener Beitrag von Clunky » 20.09.2013, 17:14

Der Jeff Bridges hat ja jetzt selber zugegeben dass er den Film nciht so gut fand... aber ich denke cih werde ihn mir trotzdem mal anschauen... irgendwann ;)
liebe grüße

Benutzeravatar
Clunky
Cadet
Beiträge: 9
Registriert: 20.09.2013, 17:11

Re: R.I.P.D.

Ungelesener Beitrag von Clunky » 08.10.2013, 10:49

Also ich habe ihn jetzt gesehen und fand ihn tatsächlich wider erwarten doch recht unterhaltsam. die Ähnlichkeiten mit MiB waren echt krass, aber ich fand gar nicht, dass Jeff Brige's Zeit vorbei ist und er nicht an Tommy Lee rankommt, im Gegenteil. Ich kann den Dude einfach immer wieder sehen :)
liebe grüße

Antworten