Empfehlung für Aktenvernichter?

Offtopic und anderes Gelaber
Antworten
Benutzeravatar
Uncle Doc
Vice Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 4530
Registriert: 08.03.2004, 13:29
Wohnort: Die heimliche Hauptstadt

Empfehlung für Aktenvernichter?

Ungelesener Beitrag von Uncle Doc » 24.09.2009, 20:45

Servus,
da ich zu Hause immer mehr mit vertraulichen Dokumenten hantieren muss, möchte ich mir gerne so einen Papier-Schredder anschaffen - das Zeug im Stahl-Eimer auf dem Balkon zu verbrennen stinkt auch immer so doof ;)
Was mir sehr wichtig ist, ist die Lautstärke, die Teile (wahrscheinlich 08/15-Mist), die ich sporadisch außerhalb kurz nutzen durfte, waren allesamt extrem laut und/oder vibrierten stark. Eine kleine Feature-Wunschliste:

- so leise wie möglich
- Medien-Format wäre Din A4, ca. 10 Seiten pro Akt würden genügen
- Schön wäre auch eine Funktion zum Schreddern von CDs/DVDs/BDs, Papier hat jedoch Vorrang
- Falls möglich Seiten nicht nur in Streifen schneiden, sondern richtig schnipseln :)
- Mit Auffangbehälter

Kennt sich jemand auf dem Gebiet aus und kann Geräte empfehlen?
Zuletzt geändert von Uncle Doc am 27.09.2009, 22:50, insgesamt 1-mal geändert.
"Illusion!
- A trick is something a whore does for money - or candy."
Development to be continued 5/26/2013

H3LL S3RV4NT
Admiral
Beiträge: 14655
Registriert: 08.03.2004, 17:24
Wohnort: Magdeburg

Re: Empfehlung für Dokumentenvernichter?

Ungelesener Beitrag von H3LL S3RV4NT » 24.09.2009, 21:37

Wieviel willst du denn ausgeben?
Aber so richtig leise ist keins der Geräte, die ich bisher benutzt habe.
>kq

Benutzeravatar
Uncle Doc
Vice Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 4530
Registriert: 08.03.2004, 13:29
Wohnort: Die heimliche Hauptstadt

Re: Empfehlung für Dokumentenvernichter?

Ungelesener Beitrag von Uncle Doc » 24.09.2009, 22:08

Mir geht's primär um Qualität, Robustheit und Langlebigkeit - einigermaßen kompakte Abmessungen kämen da als nächstes. Ansonsten eben so "leise" wie's prinzipiell geht und es nicht vibriert wie bei einem 38 cm Subwoofer...
Plunder ist tabu, schön wäre es, sollte es das geben, wenn's von einem deutschen Hersteller kommt, ansonsten Europa, bevor's von Leuten mit nativen Cinemascope-Blick für drei Reiskörner gefertigt wird ;)
Wie schaut's im Bereich bis 1k aus?
Zuletzt geändert von Uncle Doc am 24.09.2009, 22:11, insgesamt 1-mal geändert.
"Illusion!
- A trick is something a whore does for money - or candy."
Development to be continued 5/26/2013

Benutzeravatar
groundzero
Rear Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 3938
Registriert: 08.03.2004, 17:28

Re: Empfehlung für Dokumentenvernichter?

Ungelesener Beitrag von groundzero » 24.09.2009, 23:47

My Siren's name is Brick, and sheeee .... is the prettiest.

Benutzeravatar
Benny
kackb00n
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 12308
Registriert: 25.04.2004, 12:05
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Re: Empfehlung für Dokumentenvernichter?

Ungelesener Beitrag von Benny » 25.09.2009, 07:30

Ich hab einen Ideal 2240.
Leise, und hält schon ewig.
Mit einem Kursziel ist es wie mit einer kaputten Uhr: Auch die geht 2x am Tag richtig.

Benutzeravatar
Soulprayer
Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 12845
Registriert: 01.07.2004, 20:42
Wohnort: Solingen

Re: Empfehlung für Dokumentenvernichter?

Ungelesener Beitrag von Soulprayer » 25.09.2009, 08:35

Wie sieht's mit Reisswolf aus?
http://www.reisswolf.net/de/reisswolf.html
Ich bin ein UFO - ein unheimlich faules Objekt.

Benutzeravatar
Uncle Doc
Vice Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 4530
Registriert: 08.03.2004, 13:29
Wohnort: Die heimliche Hauptstadt

Re: Empfehlung für Dokumentenvernichter?

Ungelesener Beitrag von Uncle Doc » 25.09.2009, 10:20

Das ist aber ein Dienstleister, der einem das Zeug, das man in Behältern sammelt, schreddert, oder? Ansonsten wäre ich von dem rustikalen Stahlblech-Design der Dinger schon recht angetan.
Stöbere auch gerade ein wenig auf fellowes.com, danke auch für den Tipp - sehen nur ein wenig nach Plastikbombern aus...
"Illusion!
- A trick is something a whore does for money - or candy."
Development to be continued 5/26/2013

H3LL S3RV4NT
Admiral
Beiträge: 14655
Registriert: 08.03.2004, 17:24
Wohnort: Magdeburg

Re: Empfehlung für Dokumentenvernichter?

Ungelesener Beitrag von H3LL S3RV4NT » 26.09.2009, 05:40

Wenn es wirklich absolut leise sein soll, würde ich ebenfalls zu Reisswolf oder ähnlichen Anbietern raten. Vor allem sparst du dir den Zeitaufwand des selbershredderns und da geht garantiert nie was dran kaputt :)
Solche Sammelkisten versuche ich ja im Büro auch durchzusetzen statt der 3 nervtötenden kleinen Shredder. Für die grosse jährliche Archiventrümpelung ordern wir immer 5-6 der richtig grossen Kisten und die kosten iirc nur kleines Geld.
>kq

Benutzeravatar
Viprex
Vice Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 4590
Registriert: 08.03.2004, 18:33
Wohnort: Hohenlockstedt
Kontaktdaten:

Re: Empfehlung für Dokumentenvernichter?

Ungelesener Beitrag von Viprex » 26.09.2009, 15:10

Du solltest dir überlegen, welche DIN-Sicherheitsstufe du benötigst und den Kauf davon abhängig machen. Denn dies ist der primäre Zweck eines Shredders. Erst danach solltest du entscheiden, welches Aussehen, welche Lausttärke etc. dir wichtig sind.
Nachts essen ist der Hit!
Kommt gleich neben tagsüber essen :)

Benutzeravatar
Uncle Doc
Vice Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 4530
Registriert: 08.03.2004, 13:29
Wohnort: Die heimliche Hauptstadt

Re: Empfehlung für Dokumentenvernichter?

Ungelesener Beitrag von Uncle Doc » 26.09.2009, 16:18

Gibt's denn zu den Sicherheitsstufen 'ne anschauliche Erklärung mit "Verarbeitungsergebnisbildern"? :)
"Illusion!
- A trick is something a whore does for money - or candy."
Development to be continued 5/26/2013

Benutzeravatar
Sibwarra
Captain
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 527
Registriert: 10.03.2004, 10:48
Wohnort: Duisburg

Re: Empfehlung für Dokumentenvernichter?

Ungelesener Beitrag von Sibwarra » 26.09.2009, 16:43


Benutzeravatar
Uncle Doc
Vice Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 4530
Registriert: 08.03.2004, 13:29
Wohnort: Die heimliche Hauptstadt

Re: Empfehlung für Dokumentenvernichter?

Ungelesener Beitrag von Uncle Doc » 26.09.2009, 18:30

Danke - werde mich dann nach einem mit mindestens Stufe 4 umsehen...
Nur das Finden ist dann wieder ein Problem :(
Zuletzt geändert von Uncle Doc am 26.09.2009, 20:04, insgesamt 1-mal geändert.
"Illusion!
- A trick is something a whore does for money - or candy."
Development to be continued 5/26/2013

Benutzeravatar
Uncle Doc
Vice Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 4530
Registriert: 08.03.2004, 13:29
Wohnort: Die heimliche Hauptstadt

Re: Empfehlung für Aktenvernichter?

Ungelesener Beitrag von Uncle Doc » 27.09.2009, 23:14

Denke, dass ich nun meinen Liebling gefunden habe :)
Danke für alle Tipps!
"Illusion!
- A trick is something a whore does for money - or candy."
Development to be continued 5/26/2013

H3LL S3RV4NT
Admiral
Beiträge: 14655
Registriert: 08.03.2004, 17:24
Wohnort: Magdeburg

Re: Empfehlung für Aktenvernichter?

Ungelesener Beitrag von H3LL S3RV4NT » 28.09.2009, 00:57

Mit 950 Tacken im Herstellershop aber auch gerade noch so im Budget.
>kq

Benutzeravatar
Uncle Doc
Vice Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 4530
Registriert: 08.03.2004, 13:29
Wohnort: Die heimliche Hauptstadt

Re: Empfehlung für Aktenvernichter?

Ungelesener Beitrag von Uncle Doc » 28.09.2009, 09:16

Scheint's auch etwas günstiger zu geben:
http://www.widmann.de/designaktenvernic ... l_al1.php5

Wenn jemand noch ein ähnliches Gerät sieht/kennt (schönes Aluminiumdesign) immer her damit, werde noch ein paar Tage darüber schlafen, bevor ich bestelle...
"Illusion!
- A trick is something a whore does for money - or candy."
Development to be continued 5/26/2013

H3LL S3RV4NT
Admiral
Beiträge: 14655
Registriert: 08.03.2004, 17:24
Wohnort: Magdeburg

Re: Empfehlung für Aktenvernichter?

Ungelesener Beitrag von H3LL S3RV4NT » 28.09.2009, 21:36

Schon deutlich besser der Preis.
Gibts eigentlich Aktenvernichter mit ADF? Ich habe keinen Bock, das Teil manuell zu füttern :)
>kq

3win
Cadet
Beiträge: 8
Registriert: 16.09.2013, 12:05

Re: Empfehlung für Aktenvernichter?

Ungelesener Beitrag von 3win » 19.09.2013, 18:08

Hallo,

der Thread ist schon ein bisschen älter und ich wollte fragen, wie aktuell die Informationen noch sind.
Ich brauche entweder ebenfalls einen neuen Aktenvernichter oder beauftrage eine Firma mit der Vernichtung.
Wenn es ein Aktenvernichter werden soll, brauche ich eine relativ hohe Sicherheitsstufe und es müsste auch mal schnell einer ganzer Haufen Dokumente zu schreddern sein. Zudem möchte ich Qualität und einen geringen Lautstärkepegel. Hat sich in den letzten vier Jahren etwas getan im Bezug auf Letzteres?
Wenn ich eine professionelle Firma beauftrage, hätte ich je nach Auswahl eine hohe Sicherheitsstufe, der Haufen Dokumente würde einfach in so eine Box geworfen und ich hätte keine Problem mit Wartung bzw. Reparatur.
Ich habe hier mal angerufen und mich informiert: http://papershred.de/pages/ueber-uns/ih ... artner.php
Daraus ging hervor, dass so ein Auftrag auf Dauer natürlich mehr kosten würde als das einmalige Anschaffen eines eigenen Vernichters. Wie zuverlässig sind die neueren Modelle? Bei ständigen Reparaturen würde sich ein Dauerauftrag möglicherweise rechnen, zusätzlich bräuchte man sich keine Gedanken um die Lautstärke machen. Liege ich richtig in der Annahme, dass man auch einiges an Zeit spart, wenn man die Dokumente nicht nach und nach durch den Vernichter schieben muss, sondern sie einfach in diese Kiste wirft? Kennt sich jemand aus mit dem Thema "Eigener Vernichter oder professionelle Firma"? Ich bin am abwägen, aber mir fehlen die Erfahrungsberichte. :D

Benutzeravatar
groundzero
Rear Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 3938
Registriert: 08.03.2004, 17:28

Re: Empfehlung für Aktenvernichter?

Ungelesener Beitrag von groundzero » 19.09.2013, 21:44

Von welcher Papiermenge pro Tag reden wir denn?
My Siren's name is Brick, and sheeee .... is the prettiest.

3win
Cadet
Beiträge: 8
Registriert: 16.09.2013, 12:05

Re: Empfehlung für Aktenvernichter?

Ungelesener Beitrag von 3win » 23.09.2013, 11:44

Ich hätte weniger täglich, sondern hauptsächlich jeden Monat einige Leitz-Ordner. ;)

Andrew
Cadet
Beiträge: 8
Registriert: 14.10.2016, 20:22

Re: Empfehlung für Aktenvernichter?

Ungelesener Beitrag von Andrew » 26.10.2016, 22:38

Da ich vor kurzem selbst einen Aktenvernichter gesucht habe:

Die angegebene DIN wurde inzwischen durch eine neue ersetzt: DIN 66399
Demnach gibt es jetzt 7 Sicherheitsstufen, neue Geräte werden auch mit den neuen Sicherheitsstufen angegeben.
Für CDs und Kreditkarten gibt es jetzt ebenfalls Vernichtungsstufen, diese werden gesondert angegeben und weichen häufig von der Sicherheitsstufe für Papier ab.
Zuletzt geändert von AndyydnA am 27.10.2016, 07:49, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Werbelink entfernt

Antworten