News | Kolumne: DRM - Tod der PC-Spiele?

Hier könnt ihr unsere News und Artikel kommentieren.
Die News werden laufend aktualisiert ins Forum geschrieben.
Benutzeravatar
Newsbot
Hartware.net
Beiträge: 9534
Registriert: 06.07.2009, 04:02
Kontaktdaten:

News | Kolumne: DRM - Tod der PC-Spiele?

Ungelesener Beitrag von Newsbot » 09.03.2010, 22:39

"Digital Rights Management", kurz DRM, bezeichnet Verfahren, mit denen Hersteller die Nutzung digitaler Medien kontrollieren möchten. Besonders PC-Spieler sehen sich als Leidtragende immer härterer Maßnahmen: So erfordern alle neuen Titel des Publishers Ubisoft eine permanente Internet-Verbindung. Dass dies zu Problemen führt, die nicht Raubkopierer, sondern die ehrlichen Kunden ausbaden müssen, zeigten die letzten Tage: Besitzer der Spiele "Assassin´s Creed 2" und "Silent Hunter 5" konnten aufgrund eines Serverproblems die Titel nicht starten. .. weiter


http://www.hartware.net/news_48692.html

Benutzeravatar
Uncle Doc
Vice Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 4530
Registriert: 08.03.2004, 13:29
Wohnort: Die heimliche Hauptstadt

Re: News | Kolumne: DRM - Tod der PC-Spiele?

Ungelesener Beitrag von Uncle Doc » 09.03.2010, 22:47

Nur eine generelle Anmerkung: Bitte versuchen, nicht so häufig Apostrophen ( ' ) mit Accent aigus (´) zu verwechseln. Scheint irgendwie eine Art Volkssport in deutschsprachigen Medien geworden zu sein.
"Illusion!
- A trick is something a whore does for money - or candy."
Development to be continued 5/26/2013

Benutzeravatar
AndyydnA
Teamleiter Moderatoren
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 18391
Registriert: 08.03.2004, 15:15
Wohnort: Ruhrpott

Re: News | Kolumne: DRM - Tod der PC-Spiele?

Ungelesener Beitrag von AndyydnA » 09.03.2010, 22:54

Zur Kolumne: Volle Zustimmung. Ich habe hier GTA4, dass ich aufgrund der ganzen DRM-Scheiße nicht zum Laufen bekommen habe und hätte mir sehr gerne AC2 für den PC gekauft (Teil 1 habe ich auf dem PC durch gespielt und mich damals schon über den DRM-Murks aufgeregt), da ich bei solchen Spielen die Maussteuerung bevorzuge, kommt die Konsolenversion nicht in Frage. Aber nach alle dem, was ich bisher zum DRM dieses Spiels gelesen habe werde ich es mir garantiert nicht kaufen. Evtl. erst, wenn es einen Crack dafür gibt, der mich von dieser extremen Gängelung befreit.

sompe
Vice Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 7682
Registriert: 08.03.2004, 15:03

Re: News | Kolumne: DRM - Tod der PC-Spiele?

Ungelesener Beitrag von sompe » 09.03.2010, 23:04

Angesichts der Tatsache das ich entsprechende Spiele meide wied er Teufel das Weihwasser würde ich sagen ja.
Die Auswirkungen dessen konnte han ja schon mehrfach "bewundern".

Iruwen
Vice Admiral
Beiträge: 5040
Registriert: 02.02.2010, 10:08

Re: News | Kolumne: DRM - Tod der PC-Spiele?

Ungelesener Beitrag von Iruwen » 09.03.2010, 23:21

Lustig auch was im Forum los ist (in dem munter zensiert wird, auch bei den sinnvollen Threads).
Für mich war schon bei Anno 1404 (das bis zum ersten Patch für viele unspielbar war) klar dass ich nie wieder ein Spiel von Ubisoft kaufe.
In solchen Fällen gilt übrigens der Ausschluss des Umtauschs geöffneter Software nicht da Sachmängel davon ausgenommen sind (d.h. eine Installation oder Nutzung der Software ist trotz erfüllter Mindestvoraussetzungen nicht möglich).
Besonders bei AC2 machen die großen Händler da momentan gar keine Probleme. Es sind also nicht nur die Kunden angepisst.

Hier passt mal wieder der alte Spruch: Keiner ist unnütz, er kann immer noch als schlechtes Beispiel dienen.
Zuletzt geändert von Iruwen am 09.03.2010, 23:23, insgesamt 1-mal geändert.

Gast

Re: News | Kolumne: DRM - Tod der PC-Spiele?

Ungelesener Beitrag von Gast » 09.03.2010, 23:30

Ich finde es Langsam eine wirkliche Schweinerei was die Hersteller da Treiben!

Was auch Traurig ist das die keinen LAN Modus mehr mit in die Games Packen (COD, BF usw.)

Ich werde mir solche Games nicht mehr kaufen, und werde auch Bekannte/Kumpels davon abhalten.

Benutzeravatar
bata2000
Captain
Beiträge: 984
Registriert: 09.08.2005, 17:50
Wohnort: Lüneburg

Re: News | Kolumne: DRM - Tod der PC-Spiele?

Ungelesener Beitrag von bata2000 » 09.03.2010, 23:50

Na, vielleicht verstehen die Spielehersteller ja auch noch, wen sie damit eigentlich treffen. Das ist nämlich der zahlende Kunde, dem das vielleicht irgendwann zu blöde wird und damit hat man sich dann ins eigene Bein geschossen. Den Raubkopierer interessiert sowas nicht die Bohne, wie gehabt.

Es gab bei Audio CDs auch mal eine Zeit, in der fast alle mit Kopierschutz kamen. Was ist heute? Sogut wie nichts mehr kopiergeschützt.

sompe
Vice Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 7682
Registriert: 08.03.2004, 15:03

Re: News | Kolumne: DRM - Tod der PC-Spiele?

Ungelesener Beitrag von sompe » 10.03.2010, 00:04

Ich vermute eher das denen das PC Gaming ohnehin ein Dorn im Auge ist und es durch die Konsolen abgelöst sehen wollen.
Bestes Beispiel dafür sind die erbärmlichen PC Portierungen diverser Spiele und die abwertenden Äußerungen von Publischern zum Thema PC Gaming.

Benutzeravatar
varmandra
Commander
Beiträge: 267
Registriert: 24.09.2008, 20:32

Re: News | Kolumne: DRM - Tod der PC-Spiele?

Ungelesener Beitrag von varmandra » 10.03.2010, 01:07

mmh jetzt wird laut geschriehen schindluder mit dem "Kopierschutz" wird doch schon sehr lange betrieben. (EAGames-SecureLock)


Traurig bei der ganzen Geschichte ist, das eigentlich nur die trifft, die sich das Spiel legal kaufen, den die Raubkopien verschidener Spiele laufen, wo hingegen die original Spiele nur Probleme bereiten. Was nützt dem Publischer wenn Milionen in einen Kopierschutz gesteckt werden, aber das Spiel sich nicht verkauft, weil es nicht gespielt werden kann wegen der Kopierschutzmaßnahme.

In solchen fällen einfach Spiel zurück bringen und sich sein Geld geben lassen. Wenn man bei Amazon die Guten bewerungen liest selbst die die 5 Sterne geben, bemägel das DRM.

BdT
Varmandra

Benutzeravatar
Der_KHAN
Ensign
Beiträge: 27
Registriert: 26.05.2008, 11:39

Re: News | Kolumne: DRM - Tod der PC-Spiele?

Ungelesener Beitrag von Der_KHAN » 10.03.2010, 01:42

die verkaufszahlen von battlefield: bad company 2 sprengen alle rekorde. wie verteilen sich die zahlen auf die einzelnen plattformen?

xbox 53%, PS3 31%, PC 16%

... ich denke es dürfte jedem klar sein warum den publishern der pc markt am allerwertesten vorbei geht.

Gast

Re: News | Kolumne: DRM - Tod der PC-Spiele?

Ungelesener Beitrag von Gast » 10.03.2010, 07:36

finde das die hersteller sich einfach zu viel erlauben in letzte zeit!

- Kunden haben immer weniger rechte
- Kunden müssen für produkte zahlen die noch im beta stadium die ständig nachgepatch werden oder gar nicht
- Permanenter Online Zwang
- 2-4 mal installierbar
- Spiele werden an Online Accounts verknüpft so das ein weiterverkauft nicht möglich ist

das sind mal paar punkte.
finde das mal so langsam sich der verbraucherschutz einschalten sollte.
den ich zahle für nichts mehr geld wo meine rechte immer mehr eingeschränkt werden.

und wenn es der tod der pcspiele sein sollte wird es auch der tod der grafikkartenhersteller sein!

Benutzeravatar
Luzifer
Vice Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 4381
Registriert: 12.03.2005, 08:24
Wohnort: kurz vorm Wasser
Kontaktdaten:

Re: News | Kolumne: DRM - Tod der PC-Spiele?

Ungelesener Beitrag von Luzifer » 10.03.2010, 07:58

Mich können die Hersteller mal kreuzweise. Ich habe aufgehört zu spielen, weil es einfach keinen Spaß mehr macht, weder die Spiele, noch die Repressalien der Hersteller. Sie sind einfach nur dumm und unfähig zu lernen wie das Geschäft läuft. Ihre ganzen Maßnahmen treffen nur die ehrlichen Käufer, denn die Raubkopierer, die tricksen alle Maßnahmen eh aus. Schaden tun sich die Hersteller also nur selbst mit ihren immer neuen Kopierschutzen. Der ehrliche Käufer bekommt dessen Probleme ab, die die Systeme verursachen, da sie meist nicht wirklich getestet sind und oft inkompatibel zu einigen Systemen.

sompe
Vice Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 7682
Registriert: 08.03.2004, 15:03

Re: News | Kolumne: DRM - Tod der PC-Spiele?

Ungelesener Beitrag von sompe » 10.03.2010, 08:59

Ich habe es mir da einfacher gemacht und fange nach dem WoW Ausstieg die ganzen alten Spiele einfach nochmal an. ;D
Alte Schinken wie die Serious Sam Reihe machen auch heute noch einen mords Spass. Im Gegenteil....im Punkt Spielspass und Innovation sind die alten Spiele den heutigen teilweise deutlich überlegen. Da wird zum X-sten Mal ein Spiel neu aufgekocht, mit DRM und Co zugemüllt, im halbgaren Beta Stadium zum stetig steigenden Vollpreis auf den Markt geschmissen und wenn es sich dann nicht wie erhofft verkauft sind so oder so die bösen Raubkopierer schuld, auch wenn die Qualitä der Produkte unter aller Kannone ist.
Diese Praxis ziehen die Hersteller nun schon seit ein paar Jahren durch und der Kunde immer weiter entrechtet. Wen wundert es da noch das der PC Gaming Markt nach und nach stirbt? Das einzige was ich mir dazu gefallen lasse war bislang Steam, da ich damit auch offline zocken kann und mir den Datenträger zum Zocken sparen kann. Dank Windows Live zwang von z.B. Dirt 2 wurde aber auch das aufgeweicht führt letztenendes das Prinzip wieder ad absurdum und die gängelung des Kunden geht weiter.

Gast

Re: News | Kolumne: DRM - Tod der PC-Spiele?

Ungelesener Beitrag von Gast » 10.03.2010, 09:22

Ich spiele nur noch freie Spiele. Gibt es genug davon und auch im Hobby- und OSS-Bereich ist die Grafik inzwischen recht ansehlich.

Gast

Re: News | Kolumne: DRM - Tod der PC-Spiele?

Ungelesener Beitrag von Gast » 10.03.2010, 11:07

mal eine bitte an hartware.de
bitte unterstützt die pc spieler und ihre rechte!
versucht mal ein rießen boykott zu starten
mit unterstüzung der pc magazine und händler!

das kann so einfach nicht weitergehen.
und an alle user hier bei hartware und gäste
unterstützt bitte diesen boykott helft mit
kauft die produkte nicht.

wir müssen uns endlich wehren!!

sompe
Vice Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 7682
Registriert: 08.03.2004, 15:03

Re: News | Kolumne: DRM - Tod der PC-Spiele?

Ungelesener Beitrag von sompe » 10.03.2010, 11:31

*wir* können uns dagegen ganz einfach wehren indem die Produkte einfach nicht kauf bzw. sich beim Hersteller entsprechend beschwert oder die Produkte gar reklamiert.
Wieviele machen das? Spätestens wenn das nächste hochgehypte Spiel kommt sind alle guten Vorsätze wieder vergessen...

Der Kunde hat allein mit seinem Kaufverhalten verdammt viel Macht nur nutzt er sie ganz einfach nicht.
Zuletzt geändert von sompe am 10.03.2010, 11:32, insgesamt 1-mal geändert.

Gast

Re: News | Kolumne: DRM - Tod der PC-Spiele?

Ungelesener Beitrag von Gast » 10.03.2010, 11:44

beim hersteller beschweren bringt nichts!
das interessiert die nicht sonst würden auch
nicht so ein mist machen.

und wer hypt die spiele?
die magazine und onlineportale!!!

wenn magazine und händler anfangen
diese produkte zu boykottieren bringt das
mehr wie beim hersteller sich zu beschweren.

dann sehen auch die enduser das sich was da tut!

sompe
Vice Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 7682
Registriert: 08.03.2004, 15:03

Re: News | Kolumne: DRM - Tod der PC-Spiele?

Ungelesener Beitrag von sompe » 10.03.2010, 11:55

Ich habe eher die Erfahrung gemacht das die Onlineportale teilweise mit aufpolierten Screenshots gefüttert werden und die User sich anhand dessen gegenseitig hochschaukeln, obwohl sonst kaum was über das Spiel bekannt ist...ein Hype ist mal wieder gebohren.
Des weiteren kann man bei der Vorberichterstattung wohl kaum abschätzen wie Bug und DRM verseucht das Spiel letztendlich auf den Markt kommt, es sei denn das der Hersteller dafür berüchtigt ist. Wer dann das Spiel noch kauft und sich über DRM und Co beschwert ist letztenendes selbst schuld.

Opaque
Rear Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 2971
Registriert: 08.03.2004, 11:10

Re: News | Kolumne: DRM - Tod der PC-Spiele?

Ungelesener Beitrag von Opaque » 10.03.2010, 12:11

Leute, bei allem Respekt - jedes mal, wenn ich "Raubkopie" lese oder höre, wird mir ganz anders. Lasst Euch doch bitte nicht von den zwielichtigen Kampagnen der Rechtevererter derart ins Abseits stellen!

Benutzeravatar
JanusPSY
Hartware.net
Beiträge: 1571
Registriert: 06.06.2004, 18:30

Re: News | Kolumne: DRM - Tod der PC-Spiele?

Ungelesener Beitrag von JanusPSY » 10.03.2010, 12:14

Ich persönlich besitze PS3 und PC und hole mir im Zweifelsfall neue Titel immer lieber für den PC, da man dort in der Regel von besserer Grafik profitiert und eventuell noch im Nachhinein durch fleißige Modder tolle neue Inhalte bekommt. Allerdings machen die Hersteller wirklich viel, beabsichtigt wie unbeabsichtigt (?), um PC-Spieler zur Konsole zu locken:

1. Der Grafikbonus für PC-Nutzer schwindet immer mehr, da sich bei Konsolenportierungen oft wenig Mühe mit der Anpassung gegeben wird - finanzielle Gründe dürften dahinter stecken.
2. Microsoft will möglichst keine PC-Spieler mehr. Sie profitieren von ihrer Xbox-360-Plattform viel mehr, da sie hier Gebühren fürs Online-Spielen von Spielern kassieren können und zudem Lizenzgebühren von Entwicklern für jeden veröffentlichten Titel erhalten. Beide Einnahmequellen fallen beim PC weg.
3. Die DRM-Maßnahmen werden immer rigider, siehe eben Ubisofts neue Strategie.
4. Viele Spiele erscheinen nur noch verspätet (Assassin´s Creed 2, Star Wars: Force Unleashed, Bully) oder gar nicht mehr für den PC (Halo III, Fable II, Alan Wake).
5. Oft erhalten Konsolenspieler Zusatzinhalte, die gar nicht (Prince of Persia) oder verspätet für den PC erscheinen (GTA: Episodes from Liberty City).

Der PC bleibt meine persönliche Lieblingsplattform, aber die Publisher behandeln ihn relativ stiefmütterlich, weil eben auf Konsolen mehr Geld zu holen ist. Man muss aber auch bedenken, dass Deutschland weltweit mit eines der Länder mit den meisten PC-Zockern ist. In Amerika sieht das etwa völlig anders aus.
Zuletzt geändert von JanusPSY am 10.03.2010, 12:15, insgesamt 1-mal geändert.

Gast

Re: News | Kolumne: DRM - Tod der PC-Spiele?

Ungelesener Beitrag von Gast » 10.03.2010, 12:24

die grafikkartenhersteller werden dadurch
aber pleite gehen.

und eine konsole kaufe ich mir bestimmt nicht.

sompe
Vice Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 7682
Registriert: 08.03.2004, 15:03

Re: News | Kolumne: DRM - Tod der PC-Spiele?

Ungelesener Beitrag von sompe » 10.03.2010, 12:37

Ob sie Pleite gehen bezweifle ich ernsthaft, denn das grosse Geld wird nicht mit Highend Produkten gemacht und mit OpenCL und co schaffen sie sich für ihre Produkte bereits ein weiteres Standbein.
Eines kann man aber mit relativer Sicherheit sagen, denn wenn der PC gaming Sektor wegfällt, dann werden Highendkarten im Desktop- und Notebook Bereich wirklich überflüssig, der Desktop Anteil weiter fallen, da die entwprechende Käuferschicht wegfällt und für alles andere gibt es dann die passende Workstation...

Chu
Fleet Captain
Beiträge: 1396
Registriert: 18.10.2004, 17:24

Re: News | Kolumne: DRM - Tod der PC-Spiele?

Ungelesener Beitrag von Chu » 10.03.2010, 12:48

Gast hat geschrieben:die grafikkartenhersteller werden dadurch
aber pleite gehen.
Und was denkst du ist in einer Konsole verbaut?
http://de.wikipedia.org/wiki/Playstatio ... kprozessor
listen to my ill words of wisdom

Vasili
Lt. Junior Grade
Beiträge: 44
Registriert: 04.04.2008, 18:28

Re: News | Kolumne: DRM - Tod der PC-Spiele?

Ungelesener Beitrag von Vasili » 10.03.2010, 13:11

Es gibt noch einen bessern Weg als Spiele einfach nur zu boykottieren.
Und zwar in dem man ausschliesslich auf Spiele kauft und spielt die keinen Kopierschutz haben oder für die es mittlerweile einen offiziellen Patch gibt der diesen entfernt.

Eine Whitelist, so etwas vermisse ich. Würde zumindest mir Kaufentscheidungen enorm erleichtern.

Hier mal ein Anfang:

RTS:
  • Sins of a Solar Empire
  • World in Conflict: gepatched
RPG:
  • The Witcher: gepatched
  • Neverwinter Nights 2: gepatched
FPS:
  • Dead Space
Simu:
  • X3: Reunion: gepatched
  • X3: Terran Conflict: gepatched

Benutzeravatar
Snooty
Captain
Beiträge: 871
Registriert: 30.03.2004, 17:11
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: News | Kolumne: DRM - Tod der PC-Spiele?

Ungelesener Beitrag von Snooty » 10.03.2010, 13:19

Klasse von Ubisoft ist es auch über Twitter zu kommunizieren, anstatt sich mal im Forum oder auf der offizellen Seite zu entschuldigen.
Soziale Netzwerke alá Twitter, StudiVZ etc., sind eine typische Erscheinung der Generation ADS & SMS. Für einen Brief zu faul, für einen kompletten Satz zu doof und für korrekte Grammatik zu cool.
Da will man sich wohl nicht eingestehen, was für eine ******* das neue System ist.
Zuletzt geändert von Snooty am 10.03.2010, 13:19, insgesamt 1-mal geändert.

Antworten