19.02.2012, 18:54 | Quelle: SecurEnvoy <<< News >>>

No-Mobile-Phobia breitet sich aus

66 % von 1.000 Befragten fürchten sich davor ohne Handy dazustehen

Laut einer neuen Studie der Firma SecurEnvoy leiden 66 % von 1.000 befragten Briten unter "No-Mobile-Phobia" - das bedeutet sie haben Angst davor ohne Handy dazustehen. 41 % der Befragten besitzen aus diesem Grund sogar zwei oder mehr Mobiltelefone. Bei Frauen ist die Angst vorm Verlust des Handys etwas größer als bei Männern: 70 % der Frauen gaben an sich davor zu fürchten ihr Handy einzubüßen, während "nur" 61 % der Männer ebenso dachten. Dies könnte aber auch daran liegen, dass 47 % der Männer zwei oder mehr Handys besitzen. Bei Frauen liegt dieser Anteil mit 36 % niedriger.

Anzeige


Die größte "No-Mobile-Phobia" oder kurz Nomophobie ließ sich bei 18-24jährigen nachweisen. In jener Altersgruppe liegt sie bei 77 %. 68 % der 25-34jährigen sind ebenfalls betroffen. Die Zahlen haben sich dabei deutlich erhöht, denn bei der letzten Erhebung vor vier Jahren fielen laut SecurEnvoy nur 53 % aller Befragten unter die Nomophobie.

Eine andere Studie kommt zu dem Ergebnis, dass die meisten Menschen ihre Handys im Schnitt 34 mal am Tag überprüfen - zumindest würde der Verlust somit schnell auffallen. Gleichzeitig stellte sich heraus, dass viele der Handy-Besitzer zwar nicht wollen, dass Freunde oder Partner ihre Nachrichten lesen, das Gros aber selbst bei Geschäfts-Handys kaum Sicherheitsmaßnahmen nutzt. Hier gibt es laut SecurEnvoy Nachholbedarf.

Kernergebnis der Studie ist aber vor allem, dass wir heute extrem von unseren Handys abhängig sind und sich die Nutzung - und damit auch die Angst vor dem Verlust - immer weiter intensiviert.
(André Westphal)
[Bisher 12x kommentiert - Kommentar hinzufügen]


<<< Ab 2024 keine SSDs mehr?
LG stellt Optimus Vu vor >>>

Weitere News in "Sonstiges"

29.01.2015 - Gaming-Feministin erhält 150 Drohungen pro Woche
Anita Sarkeesian veröffentlicht die Hass-Nachrichten (0)

27.01.2015 - Smart Cars als Markt der Zukunft
Analysten prophezeien Boom noch vor 2020 (1)

20.01.2015 - Kurioser Open-Source Vibrator "The Mod"
Crowdfunding-Kampagne für Sexware (0)

17.01.2015 - Lizard Squad wird selbst gehackt
Käuferdaten des "LizardStresser" veröffentlicht (0)

16.01.2015 - Günstige Smart-Lampe erscheint
LED-Lampen lassen sich via App steuern (1)

15.01.2015 - Medizinisches Gadget kontrolliert den Appetit
Patienten können es sich in den USA einpflanzen lassen (5)

14.01.2015 - PC-Release von GTA V auf März verschoben
Finale Systemanforderungen: u.a. 65 GByte Platz auf HDD (16)

07.01.2015 - Bill Gates trinkt aufbereitetes Abwasser
Microsoft-Mitbegründer setzt sich für neue Techniken ein (8)

04.01.2015 - Seltsames Gadget namens "Mother"
Überwacht mit Sensoren das Leben des Anwenders (1)

31.12.2014 - Einen guten Rutsch..
... in das neue Jahr und einen guten Start 2015! (12)

Noch mehr News dieser Kategorie

Weitere aktuelle News

Donnerstag, 29.1.2015
AMD will Plattformen vereinheitlichen
Neuer Sockel FM3 für alle Marktsegmente (0)
Toshiba bringt neue Chromebooks mit 13,3 Zoll
Zwei neue Modelle ab 299 Euro vorgestellt (0)
Sony schrumpft mobile Abteilung zusammen
Angeblich 1000 Entlassungen geplant (0)
Windows 10 erst ab 8 Zoll mit Desktop-Modus
Kleinere Bildschirme nur mit Kachel-Oberfläche (1)
Gaming-Feministin erhält 150 Drohungen pro Woche
Anita Sarkeesian veröffentlicht die Hass-Nachrichten (0)

Mittwoch, 28.1.2015
Nahezu Fotorealismus mit der Unreal Engine 4
Tour durch eine virtuelle Wohnung in Paris (6)
Apple veröffentlicht iOS 8.1.3
Neue Firmware für iPad, iPhone und iPod Touch (1)
HTC Desire 826 mit 5,5 Zoll und 1080p
Neues Smartphone erscheint zunächst in China (0)
Samsungs Gründe für Verzicht auf Snapdragon 810
Wirtschaftliche Strategie stecke in Wahrheit dahinter (4)
Ubisoft verbannt Keys von Discount-Händlern
Kunden des Anbieters G2A sind betroffen (8)
AMD Radeon R9 380X taucht bei Händlern auf
Preis von über 900 Euro in norwegischen Webshops (0)
Razer veröffentlicht Turnier-Software "Arena"
Wettbewerbs-Plattform für Profi- und Amateur-Spieler (0)
Apple verdient $18 Mrd. in 3 Monaten
Größter Quartalsgewinn aller Zeiten schlägt selbst Energiekonzerne (0)
Windows 10 Preview mit Keylogger
Vorabversion deshalb nicht für Alltagsbetrieb empfehlenswert (0)
Institut warnt vor Vorratsdatenspeicherung
Deutsches Institut für Menschenrechte ist entsetzt (0)


Newsarchiv

Community Login








Aktuell im Forum



Was sind das für
grüne Links?




Anzeige