15.06.2012, 15:01 | Quelle: DigiTimes <<< News >>>

Intel will niedrigere Ultrabook-Preise

Trifft sich im Juli mit Zulieferern

Intels Ultrabook-Politik ist eigenwillig: Einerseits will der Hersteller bei seinen CPU-Verkaufspreisen keine Abstriche in Kauf nehmen, andererseits regt der Chip-Hersteller fortlaufend Zulieferer an Komponenten günstiger rauszurücken. So setzt Intel nun für Mitte Juli in Taiwan ein Treffen mit Zulieferern an, um zu verhandeln, wie man die Herstellungskosten für Ultrabooks optimieren könnte. Intels Ziel sei die Verkaufspreise für Endkunden ab der zweiten Jahreshälfte 2012 auf unter 699 US-Dollar zu drücken. Nur so seien die erhofften Verkaufszahlen von 20-30 Mio. Einheiten 2012 zu erreichen.

Anzeige


Angeblich reagiert Intel damit auch auf die Verkaufspreise für die neuen Apple MacBook Air, welche das Kundeninteresse abermals von Ultrabooks abziehen. Als Maßnahmen die Preise der Ultrabooks attraktiver zu machen gelten nun Fiberglas-Gehäuse statt Modelle aus Aluminium-Legierungen, günstigere Akkus und Festplatten mit kleinen Boot-SSDs statt reiner SSD-Setups.
(André Westphal)
[Bisher 1x kommentiert - Kommentar hinzufügen]


<<< Nintendo: "Andere kopieren uns bereits"
Preise für microSD-Karten steigen >>>

Weitere News in "Wirtschaft"

20.07.2014 - Werbekunden sind zornig auf Microsoft
Schließung der Xbox Entertainment Studios sorgt für Ärger (0)

18.07.2014 - Google mit starken Quartalszahlen
Umsatz steigt um 22 Prozent (0)

18.07.2014 - Microsoft: 18.000 Entlassungen
Mehr als zwei Drittel davon ehemalige Nokia-Mitarbeiter (0)

18.07.2014 - AMD: Mehr Umsatz, aber Verluste
Verlust gegenüber Vorjahr halbiert, aber sequentiell gestiegen (3)

17.07.2014 - Apple & IBM mit weltweiter Partnerschaft
Gemeinsam will man die Mobilität für Geschäftskunden revolutionieren (0)

16.07.2014 - Insider-Handel bei ASUS und ASMedia?
Formale Untersuchung bereits eingeleitet (0)

16.07.2014 - Intel wieder mit mehr Umsatz
Rekordverkäufe von CPUs; Gewinn um 40 % gesteigert (0)

14.07.2014 - Google Glass Miterfinder wechselt zu Amazon
Babak Parviz ergreift neue Chance (0)

13.07.2014 - Crytek UK: Führungskräfte kapitulieren
Finanzielle Probleme halten an (2)

12.07.2014 - Amazon muss in Frankreich Versandkosten erheben
Umstrittenes Gesetz regelt den Versand von Büchern (2)

Noch mehr News dieser Kategorie

Weitere aktuelle News

Donnerstag, 24.7.2014
Neues Leak zum Sony Xperia Z3
Neues Smartphone-Flaggschiff mit wenigen Neuerungen (0)
Smartphones mit 1 TByte Speicherplatz?
RRAM soll es möglich machen (0)
Sony: Weitere Entschädigungen für PSN-Hack
Sammelklage führt zu Einigung (1)
Facebook immer abhängiger von mobiler Nutzung
Viele User greifen gar nicht mehr von PCs zu (2)
Steam Controller jetzt mit Analogstick?
Valve mit weiterer Überarbeitung (1)
Crytek: "Crysis"-Produzent verlässt Entwickler
Krise um das Studio hält an (0)
Lesertest PowerColor R7 250X 2GB
Mainstream-Grafikkarte für den Betrieb dreier Monitore (0)

Mittwoch, 23.7.2014
Nvidia Shield Tablet offiziell vorgestellt
Gerüchte bewahrheiten sich (0)
Intel stellt SSDs der Reihe Pro 2500 vor
Mit hardwarebasierter 256-bit-Verschlüsselung (0)
4K-TV mit 105 Zoll für 120.000 US-Dollar
Samsung erlaubt Vorbestellungen für Curved-TV (11)
Google: Generalüberholung für Google Play
Update der App für Android (0)
Acer mit erster Smartwatch Liquid Leap
Wearable mit OLED-Touchscreen und 1 Zoll Diagonale (0)
Medion Akoya E1232T ab 31.07. bei Aldi Nord
Kompaktes Multitouch-Notebook für 299 Euro (0)
Benchmark der GeForce GTX 880?
6110 Punkte in 3D Mark Fire Strike Extreme (0)
AOC protzt mit 34 Zoll, Ultra HD & 21:9
Monitor u3477Pqu erscheint zum Preis von 889 Euro (4)


Newsarchiv

Community Login








Aktuell im Forum



Was sind das für
grüne Links?


Partner von




Anzeige