Home --> Artikel --> Grafik
<<< Seite >>> 22.10.2010 | von Frank Schräer
AMD Radeon HD 6870

Unreal Tournament 3

UT3 ist die dritte Inkarnation des rassigen Shooters, der vor allem im Netzwerk oder über das Internet mit anderen menschlichen Mitspielern sehr viel Spaß macht. Die Basis bildet die "Unreal Engine 3", die Epic mehrfach an andere Entwickler lizensieren konnte und deshalb auch von zahlreichen anderen Games wie z.B. BioShock benutzt wird. Obwohl die Engine DirectX 10 ermöglicht, nutzt UT3 noch DirectX 9.


Unreal Tournament 3 Screenshots (Anklicken zum Vergrößern!)

Getestet wurde mit dem Benchmark-Tool von HOCBench mit einem Flug über die Map "Serenity". Im realen Spiel dürften die Bildwiederholraten deutlich niedriger liegen, der Vergleich der Grafikkarten untereinander müsste dabei aber genauso aussehen.

Unreal Tournament 3

Intel Core i7-965, Intel X58, 6 GByte, Windows Vista
1680x1050
GeForce GTX 480
Radeon HD 5870
Radeon HD 6870
GeForce GTX 470
Radeon HD 5850
Radeon HD 4890
GeForce GTX 465
GeForce GTX 285
Radeon HD 5830
GeForce GTX 460 768MB
Radeon HD 4870
Radeon HD 5770
GeForce GTX 260
GeForce GTS 450
Radeon HD 4850
Radeon HD 5750
GeForce 9800 GTX
Radeon HD 4770
GeForce 8800 GT
Radeon HD 5670
249
229
208
204
197
177
174
172
166
164
158
138
134
119
119
119
116
112
100
85
1920x1200
GeForce GTX 480
Radeon HD 5870
Radeon HD 6870
GeForce GTX 470
Radeon HD 5850
GeForce GTX 285
GeForce GTX 465
Radeon HD 4890
Radeon HD 5830
GeForce GTX 460 768MB
Radeon HD 4870
Radeon HD 5770
GeForce GTX 260
Radeon HD 5750
GeForce 9800 GTX
GeForce GTS 450
Radeon HD 4850
Radeon HD 4770
GeForce 8800 GT
Radeon HD 5670
213
196
177
170
166
146
143
138
136
133
123
114
112
98
95
92
92
87
81
69

UT3 - FSAA 4x / AF 16x

Intel Core i7-965, Intel X58, 6 GByte, Windows Vista
1680x1050
GeForce GTX 480
Radeon HD 5870
GeForce GTX 470
Radeon HD 6870
GeForce GTX 285
Radeon HD 5850
GeForce GTX 465
GeForce GTX 460 768MB
Radeon HD 4890
GeForce GTX 260
Radeon HD 4870
Radeon HD 5830
GeForce GTS 450
Radeon HD 5770
GeForce 9800 GTX
Radeon HD 5750
Radeon HD 4850
GeForce 8800 GT
Radeon HD 4770
Radeon HD 5670
157
128
125
124
119
107
102
98
95
89
84
80
77
74
68
64
62
61
58
44
1920x1200
GeForce GTX 480
Radeon HD 5870
Radeon HD 6870
GeForce GTX 470
GeForce GTX 285
Radeon HD 5850
GeForce GTX 465
GeForce GTX 460 768MB
Radeon HD 4890
GeForce GTX 260
Radeon HD 4870
Radeon HD 5830
Radeon HD 5770
GeForce GTS 450
Radeon HD 5750
GeForce 9800 GTX
Radeon HD 4850
GeForce 8800 GT
Radeon HD 4770
Radeon HD 5670
126
107
106
100
97
89
80
79
78
72
68
66
62
58
54
53
50
48
46
36

In UT3 kann die Radeon HD 6870 die 5850 wieder distanzieren, die GeForce GTX 470 ist aber fast genauso schnell. Bei hoher Bildqualität kommt die neue Grafikkarte hier sogar fast an die 5870 heran.

<<< vorherige Seitenächste Seite >>>


Inhaltsverzeichnis

Seite 1: AMD Radeon HD 6870
Seite 2: Neuerungen der Radeon HD 6800
Seite 3: AMD Eyefinity
Seite 4: Die Grafikkarte: Radeon HD 6870
Seite 5: Taktraten & Temperaturen
Seite 6: Test-Setup
Seite 7: 3DMark Vantage
Seite 8: Battleforge
Seite 9: Crysis Warhead
Seite 10: Far Cry 2
Seite 11: Resident Evil 5
Seite 12: Unreal Tournament 3
Seite 13: Stromverbrauch
Seite 14: Fazit

Weitere Artikel in "Grafik"

19.03.2014 - PowerColor R9 290X PCS+
Ab Werk höher taktete Radeon R9 290X mit 3 Lüftern

03.03.2014 - Sapphire Ultimate R7 250
Passiv gekühlte, lautlose Radeon Grafikkarte für 85 Euro

27.01.2014 - Drei Radeon R9 270X im Vergleich
HIS R9 270X IceQ X², VTX3D R9 270X X-Edition, Powercolor R9 270X PCS+

11.01.2014 - Sapphire Radeon R7 260X OC
Übertaktete Mainstream-Grafikkarte mit sehr leisem Kühler

08.11.2013 - Sapphire Toxic R9 280X
Höher getaktete Radeon R9 280X mit 3 Lüftern

30.10.2013 - Sapphire Vapor-X R9 270X
Radeon R9 270X mit höherem Takt und Doppellüfter

10.10.2013 - ASUS Matrix R9 280X Platinum
Sondermodell der AMD Radeon R9 280X - Mehr als eine 7970?

Community Login








Aktuell im Forum


Kolumne

Messe 2.0 - Apples Special Event vom 9.9.2014
von Jürgen Stosch

Liebe Gemeinde ... liebe Anwesenden ... wir sind heute hier in diesem Saal zusammen gekommen, um dem Wunder der Manifestation unserer Träume beizuwohnen.
So, oder so ähnlich könnte die Predigt in einer Kirche beginnen. Irgendwie trifft dies aber auch immer auf die Events von Apple zu. Zu Hunderten pilgern die Technikjünger gen Cupertino, um dort ihre Absolution zu erhalten. Nein, ganz so schlimm ist es nicht. Aber die Art, wie Apple deren Produktlaunches aufzieht, ist schon bemerkenswert. Die Veranstaltung ist wie gewohnt durch inszeniert und die Präsentationen werden dauerfreundlichen Personen gehalten. Gespickt mit blumigen Adjektiven wie wundervoll, bezaubernd und fantastisch alles ist. Top designt, wunderschön und makellos. weiter

Ganz lesen | Archiv


Was sind das für
grüne Links?




Anzeige