casino - kann man da wirklich gewinnen?

Offtopic und anderes Gelaber
Benutzeravatar
Worf5000
Captain
Beiträge: 624
Registriert: 08.03.2004, 13:26
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

casino - kann man da wirklich gewinnen?

Ungelesener Beitrag von Worf5000 » 21.10.2004, 16:37

also habe beschlossen heute abend in ein casino meines vertrauens zu gehen und wollte fragen, ob es da möglichkeiten gibt, mit denen man sicherstellt wenigstens einen kleinen gewinn zu machen. man kann dort in 1€ schritten setzen, sodass ich, falls ich jedes spiel verliere höchstens 10x spielen kann, weil ich nicht mehr als 10€ verlust machen möchte. falls ihr tipps habt, schießt los

Benutzeravatar
PdW
Moderator
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 2357
Registriert: 08.03.2004, 17:21
Wohnort: bei München
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von PdW » 21.10.2004, 16:38

Setzen von einem Startbetrag und bei Verlust Einsatz verdoppeln usw. :)
... Signatur ist momentan im Wartungsmodus.

Benutzeravatar
LordLinse
Vice Admiral
Beiträge: 6355
Registriert: 08.03.2004, 11:11
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von LordLinse » 21.10.2004, 16:38

In Baden Baden sind 5€ Mindesteinsatz bei Roulette zum Beispiel. Mit der Geldbörse würde ich mich aber vom Baccara Tisch fernhalten ;)

Benutzeravatar
JaniC
Fleet Captain
Beiträge: 1345
Registriert: 08.03.2004, 18:06
Wohnort: Kiel mit Stil
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von JaniC » 21.10.2004, 16:39

10€, süß ;)

Hmm naja ich würd garnicht erst reingehen mit sowenig Kohlen ;)
note to myself: Kranksein ist die Oberreude!

Benutzeravatar
Psymachine
Rear Admiral
Beiträge: 2680
Registriert: 08.03.2004, 16:14

Ungelesener Beitrag von Psymachine » 21.10.2004, 16:45

die einzig sichere methode wirklich was zu gewinnen ist, wie pwD schon sagte. Aber sie funktioniert nur unter 2 beingungen: es gibt keine beschränkenden faktoren wie zeit oder geld.

Also. Du musst dir ein 50:50 spiel raussuchen. Z.b. Beim Roulett schräge und gerade zahlen.

dann setzt du z.b. 1 € gerade

verloren--> verdoppel den einsatz und setzt nochmal

dann fängst du wieder an, solltest du verlieren den einsatz verdeoppeln. Wenn irgendwann mal 2 ml hintereinander 'gerade' kommt hast du was gewonnen...

aber wie schon gesagt wurde liba etwas vorsichtiger sein als zu gewagt....

Benutzeravatar
Epfi
Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 10520
Registriert: 08.03.2004, 11:02
Wohnort: Haus, das Verrückte macht
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von Epfi » 21.10.2004, 16:46

@pdw: das funktioniert in der theorie - in der praxis hat man am ende nix, weil nach 10 runden und 5€ mindesteinsatz wird das *etwas* mehr als die meisten hier überhaupt zur verfügung haben ;)

würde mir einfach 100€ einpacken und die verspielen, wenn ich was gewinn 100€ in die tasche stecken und was übrig bleibt wieder verspielen ;)
hartware.net - *** ****** ***, ** ************ **** **** *********** ****.

Benutzeravatar
sündenbock
Vice Admiral
Beiträge: 4751
Registriert: 21.10.2004, 16:32
Wohnort: siehe madmax oder han solo ...

Ungelesener Beitrag von sündenbock » 21.10.2004, 16:49

Lord Linds hat mal völlig recht, mit dem Einsatz gehst Du mal besser zu den einarmigen Banditen. Da kannst Du wenigstens ne Weile im warmen Casino sitzten.
Wer anderen in die Möse beisst, ist böse meist!

Benutzeravatar
PdW
Moderator
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 2357
Registriert: 08.03.2004, 17:21
Wohnort: bei München
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von PdW » 21.10.2004, 16:51

Epfi - meist scheitert es schon am Tischlimit und wenn es wider Erwarten doch geht, dann zeigt dir die Geschäftsführung die Tür ;)

Ich meine mal gelesen zu haben, dass die Wahrscheinlichkeitsrechnung und Analyse von Gewinnspielen gezeigt hat, dass man nur "wirklich" gewinnen kann, wenn man mit vollem Einsatz spielt - also ganz oder gar nicht. Alle anderen Methoden wie 50:50 bringen nur minimalste Gewinne und nie den großen Reibach. Begründung habe ich nicht mehr im Kopf.

Allerdings lebt Glücksspiel eh nur vom "Traum" des Hauptgewinns und vom Spaß am Zocken...
... Signatur ist momentan im Wartungsmodus.

Benutzeravatar
Psymachine
Rear Admiral
Beiträge: 2680
Registriert: 08.03.2004, 16:14

Ungelesener Beitrag von Psymachine » 21.10.2004, 16:56

glücksspiel sollte man eh nur mit geld betreiben, das man wirklich nicht braucht. und wenn dann sollte man nicht bis zur vergasung oder so spielen.

also nie einen gewinn sich innerlich erzwingen.

schließlich lebt duese brange nur von dem traum der 'normalen', einen gewinn zu machen.

Natürlich kann das auch passieren, aber man sollte nie real darauf abzielen...

H3LL S3RV4NT
Admiral
Beiträge: 14655
Registriert: 08.03.2004, 17:24
Wohnort: Magdeburg

Ungelesener Beitrag von H3LL S3RV4NT » 21.10.2004, 17:03

Gewinnen tun da nur 2, der Laden selber und der Staat.
Und unter 100€ sollte man in nem richtigen Casino gar nicht erst anfangen und sich dann selbst ein Limit setzen, ab dem net mehr nachgeschossen wird.
>kq

Benutzeravatar
madmax
Community Manager
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 7202
Registriert: 03.12.2003, 15:50
Wohnort: bei Stuttgart
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von madmax » 21.10.2004, 17:12

Ich kann Worf nur sagen, dass das mit 10€ ein sehr kurzer Besuch wird :)! Nimm wenigstens nen Hunni mit!!!
Everything is better with Bluetooth.

Gast

Ungelesener Beitrag von Gast » 21.10.2004, 17:17

Mit den paar Kröten solltest du lieber ins Bordell als in Casino gehen, ich glaube da bekommt man mehr Spaß fürs Geld.

Benutzeravatar
PdW
Moderator
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 2357
Registriert: 08.03.2004, 17:21
Wohnort: bei München
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von PdW » 21.10.2004, 17:25

Hehe du bist wohl über die Preise im Puff nicht ganz informiert Ludwig? ;)
... Signatur ist momentan im Wartungsmodus.

Benutzeravatar
Worf5000
Captain
Beiträge: 624
Registriert: 08.03.2004, 13:26
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von Worf5000 » 21.10.2004, 17:26

lol ich hab sicher einige mehr euros mit, aber ich will nicht mehr als 10€ verspielen, sollt ich 100EUR setzen und verlieren würde ich mir echt in den arsch beißen...der besuch soll eigentlich nur als zeitvertreib dienen, da ich danach mit kumpels noch durch paar clubs ziehe aber nach der arbeit mit nem kollegen nen riesiges zeitfenster habe und wir im dusel auf diese idee kamen...

Benutzeravatar
ManU
Captain
Beiträge: 851
Registriert: 08.03.2004, 13:57
Wohnort: Ismaning (München)

Ungelesener Beitrag von ManU » 21.10.2004, 17:27

Die Bank (das Casino) wird meiner Meinung nach niemals ein "faires" Spiel anbieten. "Fair" heißt im statistischen Sinne, dass die Bank und der Spieler die gleiche Chance haben, einen Gewinn zu erzielen. Meines Wissens nach wird ein solches Spiel nicht angeboten. Auch das Roulette ist nicht "fair", denn die "0" ist das Zünglein an der Waage. Kommt die Null, gewinnt die Bank, egal ob der Spieler nun schwarz oder weiß, gerade oder ungerade gesetzt hat.

Prinzipiell ist die Idee mit dem Verdoppeln des Einsatzes aber nicht schlecht. Bei 10 € Maximaleinsatz (bzw. Maximalverlust) erreicht man aber bereits nach sehr wenigen Spielen diese Grenze, so dass man am besten gleich die Jacke anlässt. ;-)

Ich würde mich da eher an die "einarmigen Banditen" halten. Ich kann mich an zwei Besuche auf der Hohensyburg (Spielkasino Dortmund) erinnern, wo ich jedesmal 20 oder 30 DM setzen wollte. Einmal bin ich mit 85 DM, das andere mal mit 50 DM nach Hause gegangen. Ich habe es nur an einarmigen Banditen ausprobiert und immer nur 1 DM gesetzt. Natürlich habe ich ausschließlich Glück gehabt, aber selbst wenn man kein Glück hat, so kann man sich doch eine gewisse Weise an den einarmigen Banditen aufhalten und muss nicht bereits nach 3 Minuten den Schuppen wieder verlassen. ;-) Ein weiterer Punkt: Ich wüßte ehrlich gesagt nicht, ob ich mich trauen würde, 1 € (oder seien es 5 € Mindesteinsatz) beim Roulette als "kleiner Knirps" zu setzen. ;-)

Benutzeravatar
madmax
Community Manager
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 7202
Registriert: 03.12.2003, 15:50
Wohnort: bei Stuttgart
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von madmax » 21.10.2004, 17:40

Bei "0" bleiben die Einsätze doch liegen, oder nicht? Ausserdem kann man auf schwarz oder rot setzen, weiss gibts .net! :) Hast du schonmal Roulette gespielt?
Everything is better with Bluetooth.

H3LL S3RV4NT
Admiral
Beiträge: 14655
Registriert: 08.03.2004, 17:24
Wohnort: Magdeburg

Ungelesener Beitrag von H3LL S3RV4NT » 21.10.2004, 18:23

Es gibt doch 0 und 00, oder?
Auch bei schwarz/rot bzw. gerade/ungerade, gibts den Totalverlust...
>kq

Benutzeravatar
madmax
Community Manager
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 7202
Registriert: 03.12.2003, 15:50
Wohnort: bei Stuttgart
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von madmax » 21.10.2004, 18:29

0 gibts nur beim franz. Roulette, 00 beim amerikanischen. Soweit ich aber weiss, müssen bei einer 0 alle Einsätze liegen bleiben und es wird nochmal geworfen, der der auf die 0 gesetzt hat, gewinnt natürlich. Das gilt aber alles für franz. Roulette, was IMHO schöner, stilvoller und besser ist. Das amerikanische ist auf die dummen Amis zugeschnitten, damit die das auch blicken :)!
Everything is better with Bluetooth.

Benutzeravatar
Tackleberry
Vice Admiral
Beiträge: 5997
Registriert: 08.03.2004, 11:25
Wohnort: Magdeburg
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von Tackleberry » 21.10.2004, 18:30

Das mit dem unfairen Spiel wollte ich auch gerade anbringen. Es gibt im Casino AFAIK kein Spiel mit einer 50:50 Chance. Das sind alles unfaire Spiele im Stochastischen Sinne.
Ob es eine 00 beim Roulette gibt, weiß ich leider nicht. Nur das bei 0 die Bank gewinnt...

Benutzeravatar
PsychoD
Rear Admiral
Beiträge: 2533
Registriert: 09.03.2004, 15:33
Wohnort: Bielefeld
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von PsychoD » 21.10.2004, 18:31

Vom Geld mitbringen können die nicht leben. So viel zum Thema gewinnen ;)
Wer andre in der Kurv verbrät, hat meist ein Zweitakt Heizgerät.

Benutzeravatar
madmax
Community Manager
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 7202
Registriert: 03.12.2003, 15:50
Wohnort: bei Stuttgart
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von madmax » 21.10.2004, 18:31

@Tack
Siehe mein Posting davor!
Everything is better with Bluetooth.

Benutzeravatar
Hiob
Fleet Captain
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 1056
Registriert: 12.03.2004, 00:13
Wohnort: Raum MKK

Ungelesener Beitrag von Hiob » 21.10.2004, 18:32

Roulette ist - trotz allen Leuten die was anderes behaupten - noch das fairste Glücksspiel.
Ich selbst war schon ma im Casino (in Vegas und in Wiesbaden) und man kann schon gewinnen, wichtig ist, dass man sich sowohl nach oben als auch nach unten Grenzen setzt. Denn wenn man immer wieder sagt "beim nächsten ma hol ich den Verlust wieder raus" oder "jetzt läufts grade, den Gewinn kann man noch steigern" dann wirds schwer.

PS: die Anzeige der letzten 10 Zahlen ist nur ein Kopffaktor - denn auf die Wahrscheinlichkeit des nächsten Wurds hat das Ganze keinen Einfluss.

Hiob
Das Leben kommt von vorn...

Benutzeravatar
madmax
Community Manager
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 7202
Registriert: 03.12.2003, 15:50
Wohnort: bei Stuttgart
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von madmax » 21.10.2004, 18:42

Hier die Regeln für die 0:
Fällt die Kugel auf Null (Zero), so erhält der Spieler wie bei jeder anderen vollen Nummer das 35-fache seines Einsatzes. Alle Einsätze auf einfachen Chancen werden wenn die Null gewinnt, nach Wahl gesperrt und auf die Markierung am Seitenrand geschoben oder verlieren die Hälfte.

Der Spieler kann sich jetzt seinen Einsatz ausbezahlen lassen. Gewinnt er in der nächsten Runde die einfache Chance, auf die er im Spiel zuvor gesetzt hatte, so werden seine gesperrten Jetons wieder frei!

...

American Roulette:
American Roulette wird nach den selben Regeln wie Französisches Roulette gespielt. Auch der Gewinnplan ist der gleiche, mit einer Ausnahme: Kommt die Null, dann werden einfache Chancen immer halbiert.
Hier hab ich die her: http://www.gewinnspiele.com/casino/regeln.html
Everything is better with Bluetooth.

Benutzeravatar
Psymachine
Rear Admiral
Beiträge: 2680
Registriert: 08.03.2004, 16:14

Ungelesener Beitrag von Psymachine » 21.10.2004, 22:55

@topicersteller

sag uns mal wies war bzw. wieviel du verloren/gewonnen hast...

Benutzeravatar
HoaX
Lieutenant
Beiträge: 90
Registriert: 08.03.2004, 11:39
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von HoaX » 22.10.2004, 01:14

Afaik spuckt Black Jack, wenn mans gut beherrscht - die richtige Strategie kennt und counted - sogar statisch gesehn Gewinne aus.

Antworten