Richtig Wäsche waschen

Mieten, bauen, kaufen, wohnen, kochen, Lifestyle, Möbel und Homeimprovement, hier werden sie geholfen!
tbabik
Rear Admiral
Beiträge: 2270
Registriert: 08.03.2004, 11:20
Kontaktdaten:

Re: Richtig Wäsche waschen

Ungelesener Beitrag von tbabik » 16.02.2010, 18:27

Außer ne Socke hats irgendwie geschafft dorhin zu kommen. Nicht lachen, hab ich tatsächlich mal bei einer Bekannten rausgezogen. Hätte auch nicht gedacht dass sowas dahinkommen kann :)

Egal, die Tür dürfte nicht aufgehen wenn das Wasser nicht abgepumpt wurde. Uralt Maschine?

H3LL S3RV4NT
Admiral
Beiträge: 14655
Registriert: 08.03.2004, 17:24
Wohnort: Magdeburg

Re: Richtig Wäsche waschen

Ungelesener Beitrag von H3LL S3RV4NT » 16.02.2010, 18:33

Da versteckt sich also immer der fehlende Socken! ;)
>kq

Benutzeravatar
Benny
kackb00n
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 12308
Registriert: 25.04.2004, 12:05
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Re: Richtig Wäsche waschen

Ungelesener Beitrag von Benny » 16.02.2010, 18:59

Die Maschine ist (relativ neu) denke 6-7 jahre.. ich schau dann gleich mal
Mit einem Kursziel ist es wie mit einer kaputten Uhr: Auch die geht 2x am Tag richtig.

Benutzeravatar
Epfi
Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 10520
Registriert: 08.03.2004, 11:02
Wohnort: Haus, das Verrückte macht
Kontaktdaten:

Re: Richtig Wäsche waschen

Ungelesener Beitrag von Epfi » 16.02.2010, 19:34

Vorsicht, wenn Du das Sieb rausschraubst, kommt gleich der nächste Schwall Wasser. Lumpen und Eimer bereithalten...
hartware.net - *** ****** ***, ** ************ **** **** *********** ****.

Benutzeravatar
Benny
kackb00n
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 12308
Registriert: 25.04.2004, 12:05
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Re: Richtig Wäsche waschen

Ungelesener Beitrag von Benny » 16.02.2010, 20:25

sieb war in ordnung und sauber, wie kommt da ein socken rein? bei mir war das viel zu klein ;)
danke für den wassertip ;D
Mit einem Kursziel ist es wie mit einer kaputten Uhr: Auch die geht 2x am Tag richtig.

tbabik
Rear Admiral
Beiträge: 2270
Registriert: 08.03.2004, 11:20
Kontaktdaten:

Re: Richtig Wäsche waschen

Ungelesener Beitrag von tbabik » 16.02.2010, 21:14

Bei meiner Bekannten war es der Ablaufschlauch von der Trommel runter zur Spirale welche das Wasser hinten rauspumpt. Es hat sich zwar beim Schlauchausgang nach der Trommel ein fester kugelartiger Gegenstand befunden (erfühlt) welcher vermutlich dort hingehört, aber die Socke hat es bis runter zur Spirale geschafft. Vom Filter aus sind wir nicht rangekommen. Haben die Waschmaschine auf den Kopf gestellt und den Schlauf an der Ablaufseite abgesteckt und die Socke rausgepuhlt.

Wahrscheinlich liegt es aber nicht daran oder vermisst du ein Wäschestück?

Benutzeravatar
Epfi
Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 10520
Registriert: 08.03.2004, 11:02
Wohnort: Haus, das Verrückte macht
Kontaktdaten:

Re: Richtig Wäsche waschen

Ungelesener Beitrag von Epfi » 16.02.2010, 21:15

tbabik hat geschrieben:Haben die Waschmaschine auf den Kopf gestellt
Das muss ja ein riesen Spass gewesen sein ;)
hartware.net - *** ****** ***, ** ************ **** **** *********** ****.

Benutzeravatar
Benny
kackb00n
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 12308
Registriert: 25.04.2004, 12:05
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Re: Richtig Wäsche waschen

Ungelesener Beitrag von Benny » 16.02.2010, 21:21

nein, als ich den sieb geöffnet hab ist alles rausgelaufen, hab auch mal reingefasst, aber da war alles frei.. denke die waschmaschine hatte vergessen abzupumpen
Mit einem Kursziel ist es wie mit einer kaputten Uhr: Auch die geht 2x am Tag richtig.

Benutzeravatar
AndyydnA
Teamleiter Moderatoren
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 18391
Registriert: 08.03.2004, 15:15
Wohnort: Ruhrpott

Re: Richtig Wäsche waschen

Ungelesener Beitrag von AndyydnA » 16.02.2010, 21:23

Alzheimer ;)

tbabik
Rear Admiral
Beiträge: 2270
Registriert: 08.03.2004, 11:20
Kontaktdaten:

Re: Richtig Wäsche waschen

Ungelesener Beitrag von tbabik » 16.02.2010, 21:25

Epfi hat geschrieben:
tbabik hat geschrieben:Haben die Waschmaschine auf den Kopf gestellt
Das muss ja ein riesen Spass gewesen sein ;)
Du hast ja keine Vorstellung. Als wir die Socke hatten haben wir ein Bier getrunken und dem Spülprogramm zugeschaut ;)

Benutzeravatar
Uncle Doc
Vice Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 4530
Registriert: 08.03.2004, 13:29
Wohnort: Die heimliche Hauptstadt

Re: Richtig Wäsche waschen

Ungelesener Beitrag von Uncle Doc » 02.03.2010, 21:00

Mal 'ne Frage: Nutze Ariel Compact für Standard-Geschichten wie Jeans und T-Shirts; unter dem normalen Spektrum alles sauber, jedoch unter 'ner UV-Lampe sieht die Stoffoberfläche so aus, als hätten sich 20 Hippis mit Schuppen die Kleidungsstücke durch die Haare gezogen - also kleiner fluoriszierender Staub überall.
Das Wasser hier (München-City) ist extrem hart, halte mich aber auch genau an die entsprechenden Dosierungsempfehlungen.

Hat dieses Phänomen sonst noch jemand? Tippe ja auf Waschmittelrückstände, habe aber auch schon eine geringere Menge verwendet. Vielleicht auch Kalkablagerungen?
Zuletzt geändert von Uncle Doc am 02.03.2010, 21:01, insgesamt 1-mal geändert.
"Illusion!
- A trick is something a whore does for money - or candy."
Development to be continued 5/26/2013

H3LL S3RV4NT
Admiral
Beiträge: 14655
Registriert: 08.03.2004, 17:24
Wohnort: Magdeburg

Re: Richtig Wäsche waschen

Ungelesener Beitrag von H3LL S3RV4NT » 02.03.2010, 21:10

Würde auf Aufheller tippen, damit das alles schon weiss erscheint...
>kq

Benutzeravatar
Uncle Doc
Vice Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 4530
Registriert: 08.03.2004, 13:29
Wohnort: Die heimliche Hauptstadt

Re: Richtig Wäsche waschen

Ungelesener Beitrag von Uncle Doc » 02.03.2010, 21:20

Kopf-gegen-die-Wand...
Daran hatte ich gar nicht mehr gedacht - scheiß optische Aufheller. Hoffe mal, dass diese Schicht mit ein paar Durchgängen Color-Waschmittel verschwindet.
Was ist denn eigentlich das allerbeste für Farbwäsche? Preis ist eher sekundär, mir ist eher wichtig, dass die Tensidzusammensetzung hochwertig ist, damit die Dosierung so gering wie möglich bleiben kann, um Hautirritationen und Allergien bei langfristiger Anwendung vorzubeugen.
Zuletzt geändert von Uncle Doc am 02.03.2010, 21:21, insgesamt 1-mal geändert.
"Illusion!
- A trick is something a whore does for money - or candy."
Development to be continued 5/26/2013

Benutzeravatar
Benny
kackb00n
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 12308
Registriert: 25.04.2004, 12:05
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Re: Richtig Wäsche waschen

Ungelesener Beitrag von Benny » 19.03.2010, 11:06

Meine Waschmaschine ist glaub ich kaputt....................
ich schalte sie ein. Stell das Programm auf Buntwäsche 40°C Drücke Start und dann tut sich nichts, höre immer so ein leichtes klacken und röhren aber das programm startet einfach nicht, es läuft zwar wasser in die trommel aber das wars, da dreht sich nix und er tut nichts!
ideen?
Zuletzt geändert von Benny am 19.03.2010, 11:09, insgesamt 1-mal geändert.
Mit einem Kursziel ist es wie mit einer kaputten Uhr: Auch die geht 2x am Tag richtig.

Benutzeravatar
Epfi
Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 10520
Registriert: 08.03.2004, 11:02
Wohnort: Haus, das Verrückte macht
Kontaktdaten:

Re: Richtig Wäsche waschen

Ungelesener Beitrag von Epfi » 19.03.2010, 11:26

Blinkt irgendwas auffällig? Kannste die Trommel von Hand noch bewegen?
hartware.net - *** ****** ***, ** ************ **** **** *********** ****.

Benutzeravatar
Benny
kackb00n
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 12308
Registriert: 25.04.2004, 12:05
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Re: Richtig Wäsche waschen

Ungelesener Beitrag von Benny » 19.03.2010, 11:41

Nein, alles normal. Trommel lässt sich ohne Probleme bewegen. Er veriegelt die Trommel nach Programm"start" noch.
Mit einem Kursziel ist es wie mit einer kaputten Uhr: Auch die geht 2x am Tag richtig.

Benutzeravatar
AndyydnA
Teamleiter Moderatoren
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 18391
Registriert: 08.03.2004, 15:15
Wohnort: Ruhrpott

Re: Richtig Wäsche waschen

Ungelesener Beitrag von AndyydnA » 19.03.2010, 11:46

Wasserhahn richtig aufgedreht?

Benutzeravatar
Benny
kackb00n
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 12308
Registriert: 25.04.2004, 12:05
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Re: Richtig Wäsche waschen

Ungelesener Beitrag von Benny » 19.03.2010, 11:47

ja
Mit einem Kursziel ist es wie mit einer kaputten Uhr: Auch die geht 2x am Tag richtig.

Benutzeravatar
Epfi
Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 10520
Registriert: 08.03.2004, 11:02
Wohnort: Haus, das Verrückte macht
Kontaktdaten:

Re: Richtig Wäsche waschen

Ungelesener Beitrag von Epfi » 19.03.2010, 12:21

Und der Motor dreht auch mit, wenn Du die Trommel von Hand bewegst? Wenn nicht: Antriebsriemen runtergefallen, gerissen, aufgelöst, geklaut, ...
hartware.net - *** ****** ***, ** ************ **** **** *********** ****.

Benutzeravatar
Benny
kackb00n
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 12308
Registriert: 25.04.2004, 12:05
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Re: Richtig Wäsche waschen

Ungelesener Beitrag von Benny » 19.03.2010, 12:40

Woran erkenn ich das ob der motor mit dreht? Der ist ja normal aus wenn ich die manuell drehe?!
Mit einem Kursziel ist es wie mit einer kaputten Uhr: Auch die geht 2x am Tag richtig.

Benutzeravatar
Epfi
Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 10520
Registriert: 08.03.2004, 11:02
Wohnort: Haus, das Verrückte macht
Kontaktdaten:

Re: Richtig Wäsche waschen

Ungelesener Beitrag von Epfi » 19.03.2010, 12:51

Am Geräusch. Wenn es leicht surrt und die Trommel sich schwer drehen lässt, ist er dran. Wenn es nicht surrt und die Trommel sich leicht drehen lässt, ist er womöglich ab.
hartware.net - *** ****** ***, ** ************ **** **** *********** ****.

Benutzeravatar
Benny
kackb00n
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 12308
Registriert: 25.04.2004, 12:05
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Re: Richtig Wäsche waschen

Ungelesener Beitrag von Benny » 19.03.2010, 12:57

kann ich das selber reparieren falls der antriebsriemen runtergefallen ist?
Mit einem Kursziel ist es wie mit einer kaputten Uhr: Auch die geht 2x am Tag richtig.

stanglwirt
Fleet Captain
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 1591
Registriert: 17.03.2004, 07:22

Re: Richtig Wäsche waschen

Ungelesener Beitrag von stanglwirt » 19.03.2010, 13:08

das glaube ich nicht, tim ;)
MfG
everybody´s darling is everybody´s Arschloch. (c) Franz Josef Strauß

Benutzeravatar
Epfi
Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 10520
Registriert: 08.03.2004, 11:02
Wohnort: Haus, das Verrückte macht
Kontaktdaten:

Re: Richtig Wäsche waschen

Ungelesener Beitrag von Epfi » 19.03.2010, 13:14

Ich habe auch noch nie gehört, dass das passiert wäre - war nur so ne Idee ;)

EDIT: Du hast doch sowieso noch Garantie auf die Kiste, oder? Dann würde ich da gar nix rumschrauben...
Zuletzt geändert von Epfi am 19.03.2010, 13:15, insgesamt 1-mal geändert.
hartware.net - *** ****** ***, ** ************ **** **** *********** ****.

Benutzeravatar
Benny
kackb00n
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 12308
Registriert: 25.04.2004, 12:05
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Re: Richtig Wäsche waschen

Ungelesener Beitrag von Benny » 19.03.2010, 13:17

nein ist ne ältere vom vormieter
Mit einem Kursziel ist es wie mit einer kaputten Uhr: Auch die geht 2x am Tag richtig.

Antworten