Richtig Wäsche waschen

Mieten, bauen, kaufen, wohnen, kochen, Lifestyle, Möbel und Homeimprovement, hier werden sie geholfen!
Benutzeravatar
AndyydnA
Teamleiter Moderatoren
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 18391
Registriert: 08.03.2004, 15:15
Wohnort: Ruhrpott

Re: Richtig Wäsche waschen

Ungelesener Beitrag von AndyydnA » 19.10.2010, 10:08

Darüber kann man streiten, der Hygiene-Spüler wird die Umwelt nicht unangetastet lassen. Den Mehrstrom für 60°C lassen sich auch umweltfreundlich erzeugen ;).

sompe
Vice Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 7682
Registriert: 08.03.2004, 15:03

Re: Richtig Wäsche waschen

Ungelesener Beitrag von sompe » 19.10.2010, 10:20

Immer im Hinterkopf behalten das nicht jedes Wäschestück die 60 °C abkann. ;)

Benutzeravatar
Benny
kackb00n
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 12308
Registriert: 25.04.2004, 12:05
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Re: Richtig Wäsche waschen

Ungelesener Beitrag von Benny » 19.10.2010, 10:30

Wir reden ja auch von Socken, Unterwäschen und Handtücher
Mit einem Kursziel ist es wie mit einer kaputten Uhr: Auch die geht 2x am Tag richtig.

Benutzeravatar
Epfi
Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 10520
Registriert: 08.03.2004, 11:02
Wohnort: Haus, das Verrückte macht
Kontaktdaten:

Re: Richtig Wäsche waschen

Ungelesener Beitrag von Epfi » 19.10.2010, 11:05

@Benny: Socken aus Wolle sind gar nicht so verkehrt...
hartware.net - *** ****** ***, ** ************ **** **** *********** ****.

Benutzeravatar
Benny
kackb00n
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 12308
Registriert: 25.04.2004, 12:05
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Re: Richtig Wäsche waschen

Ungelesener Beitrag von Benny » 19.10.2010, 11:08

wie?
Mit einem Kursziel ist es wie mit einer kaputten Uhr: Auch die geht 2x am Tag richtig.

Benutzeravatar
Uncle Doc
Vice Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 4530
Registriert: 08.03.2004, 13:29
Wohnort: Die heimliche Hauptstadt

Re: Richtig Wäsche waschen

Ungelesener Beitrag von Uncle Doc » 19.10.2010, 11:44

Epfi hat geschrieben:@Doc: Wo ist denn der Unterschied, ob ich die Bakterien jetzt mit Biowaffen töte oder durch Hitze?
Ganz vereinfacht ist es so, dass die Viecher sich gegen Hitze nur sehr sehr schwer anpassen können (gibt da nur einen winzigen Bruchteil, sogenannte "(hyper)thermophile" Keime, die aber nicht im Alltag existieren); diese Hygiene-Spüler haben dagegen Desinfektionsmittel, die relativ spezifisch an Station xy des jeweiligen Bakterienstoffwechsels angreifen und diese so killen. Und genau bei diesen Mechanismen kann man quasi zuschauen, wie sich Bakterien anpassen und es nicht mehr wirkt, egal in welchen Mengen. Dazu vernichten diese Spüler auch nützliche Keime im Abwasser, was alles andere als gut für die Umwelt ist.
Zuletzt geändert von Uncle Doc am 19.10.2010, 11:44, insgesamt 2-mal geändert.
"Illusion!
- A trick is something a whore does for money - or candy."
Development to be continued 5/26/2013

Benutzeravatar
Soulprayer
Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 12845
Registriert: 01.07.2004, 20:42
Wohnort: Solingen

Re: Richtig Wäsche waschen

Ungelesener Beitrag von Soulprayer » 19.10.2010, 12:06

Was bedeutet denn auto klavieren?
Ich bin ein UFO - ein unheimlich faules Objekt.

Benutzeravatar
slrzo
Rear Admiral
Beiträge: 3679
Registriert: 10.08.2004, 14:46

Re: Richtig Wäsche waschen

Ungelesener Beitrag von slrzo » 19.10.2010, 12:15

http://de.wikipedia.org/wiki/Autoklav

Nix anders wird im Krankenhaus gemacht zum sterilisieren von Instrumenten z.B.
I'm gonna eat your brains and gain your knowledge.

Benutzeravatar
Epfi
Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 10520
Registriert: 08.03.2004, 11:02
Wohnort: Haus, das Verrückte macht
Kontaktdaten:

Re: Richtig Wäsche waschen

Ungelesener Beitrag von Epfi » 19.10.2010, 12:57

@doc: joa, klingt irgendwie logisch
hartware.net - *** ****** ***, ** ************ **** **** *********** ****.

mr.no-name
Fleet Captain
Beiträge: 1095
Registriert: 06.04.2005, 20:34
Wohnort: Hannover

Re: Richtig Wäsche waschen

Ungelesener Beitrag von mr.no-name » 19.10.2010, 15:10

Dann tue ich ja etwas gutes für die Umwelt, wenn ich die Sachen alle möglichst heiß wasche *gg*

Benutzeravatar
AndyydnA
Teamleiter Moderatoren
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 18391
Registriert: 08.03.2004, 15:15
Wohnort: Ruhrpott

Re: Richtig Wäsche waschen

Ungelesener Beitrag von AndyydnA » 19.10.2010, 15:17

Solange der Strom umweltfreundlich erzeugt wurde, warum nicht? ;). Also Dynamo ans Ergometer und Strom selbst erzeugen ;)

Benutzeravatar
Soulprayer
Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 12845
Registriert: 01.07.2004, 20:42
Wohnort: Solingen

Re: Richtig Wäsche waschen

Ungelesener Beitrag von Soulprayer » 19.10.2010, 15:25

Lieber ans ego-meter, da ist noch mehr leistung drin xD
Ich bin ein UFO - ein unheimlich faules Objekt.

Benutzeravatar
Uncle Doc
Vice Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 4530
Registriert: 08.03.2004, 13:29
Wohnort: Die heimliche Hauptstadt

Re: Richtig Wäsche waschen

Ungelesener Beitrag von Uncle Doc » 28.03.2011, 18:34

Servus,

mein Standpunkt zu antibakteriellen Waschmitteln habe ich weiter oben schon ausgeführt, nun ist mir folgende Idee gekommen:

Warum nicht eine Mikrowelle zum Desinfizieren verwenden?

Zu aller erst: Ich habe keine Mikrowelle, daher kann ich es leider nicht testen, würde mir aber eventuell dafür eine anschaffen :)
Skizze: Mikrowellen erwärmen Wasser oder auch Metall (Kurzfassung). Nun könnte man getragene Wäsche reinlegen, kurz auf "Maximum" stellen, etwas warten und alle lebenden Bakterien (mit Wasser im Inneren) wären gekillt. Anschließend kann man die Sachen kühl bei 20°C o. ä. waschen, um die Bakterienüberreste rauszuspülen, die Hautirritationen auslösen oder einen Nährboden für neue Bakterien darstellen könnten.

Habe ich in dem Gedankengang einen Denkfehler durch mangelnde persönliche Mikrowellenerfahrung?

So hätte man wirklich reine Wäsche, ohne sich resistente Bakterien zu züchten oder das Abwasser übermäßig zu belasten.
Zuletzt geändert von Uncle Doc am 28.03.2011, 18:46, insgesamt 1-mal geändert.
"Illusion!
- A trick is something a whore does for money - or candy."
Development to be continued 5/26/2013

Benutzeravatar
slrzo
Rear Admiral
Beiträge: 3679
Registriert: 10.08.2004, 14:46

Re: Richtig Wäsche waschen

Ungelesener Beitrag von slrzo » 28.03.2011, 18:42

Sowas scheint zu funktionieren:
http://www.spiegel.de/wissenschaft/mens ... 02,00.html

Jetzt nur noch eine extra große Mikrowelle kaufen ;)
I'm gonna eat your brains and gain your knowledge.

Benutzeravatar
Uncle Doc
Vice Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 4530
Registriert: 08.03.2004, 13:29
Wohnort: Die heimliche Hauptstadt

Re: Richtig Wäsche waschen

Ungelesener Beitrag von Uncle Doc » 28.03.2011, 18:53

slrzo hat geschrieben:Sowas scheint zu funktionieren:
http://www.spiegel.de/wissenschaft/mens ... 02,00.html

Jetzt nur noch eine extra große Mikrowelle kaufen ;)
Spiegel-Artikel hat geschrieben:[...] "Die Mikrowelle ist eine starke und billige Methode der Sterilisation", sagte Bitton und rät, Hausschwämme etwa jeden zweiten Tag in die Mikrowelle zu legen. Wichtig ist dabei allerdings, dass Feudel, Schwamm und Lappen ordentlich feucht und nicht metallhaltig sind - sonst droht Feuergefahr. [...]
Das ginge mir sogar schon zu weit: Mit dieser Methode werden durch die Erwärmung der extra feucht gemachten Lappen/Schwämme die Bakterien gekillt, da das "ganze Ding" heiß wird. Empfindliche Kleidungsstücke könnte man so ruinieren, daher hätte ich sie sogar trocken reingelegt - lebende Bakterien haben meistens ja selber Wasser in sich, das durch Verdampfen in der Mikrowelle selbige abtöten sollte wobei die Energie lokal nicht groß genug wird, um die Fasern anzugreifen.
"Illusion!
- A trick is something a whore does for money - or candy."
Development to be continued 5/26/2013

Benutzeravatar
Benny
kackb00n
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 12308
Registriert: 25.04.2004, 12:05
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Re: Richtig Wäsche waschen

Ungelesener Beitrag von Benny » 29.03.2011, 08:07

hab mal gehört das man schuhe waschen kann wenn man sie in ein beutel tut und schonwaschgang, habt ihr das schonmal ausprobiert?
Mit einem Kursziel ist es wie mit einer kaputten Uhr: Auch die geht 2x am Tag richtig.

Benutzeravatar
AndyydnA
Teamleiter Moderatoren
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 18391
Registriert: 08.03.2004, 15:15
Wohnort: Ruhrpott

Re: Richtig Wäsche waschen

Ungelesener Beitrag von AndyydnA » 29.03.2011, 09:25

Früher hat man das mal mit Sportschuhen gemacht. Mit teuren Leder-Straßenschuhen würde ich das sicher nicht machen.

Benutzeravatar
Benny
kackb00n
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 12308
Registriert: 25.04.2004, 12:05
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Re: Richtig Wäsche waschen

Ungelesener Beitrag von Benny » 29.03.2011, 09:42

ich red auch von so etwas älteren sneakers ;)
Mit einem Kursziel ist es wie mit einer kaputten Uhr: Auch die geht 2x am Tag richtig.

Benutzeravatar
Uncle Doc
Vice Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 4530
Registriert: 08.03.2004, 13:29
Wohnort: Die heimliche Hauptstadt

Re: Richtig Wäsche waschen

Ungelesener Beitrag von Uncle Doc » 29.03.2011, 10:44

Wenn kein Leder dann höchstwahrscheinlich kein Problem. Auf einen Beutel (auch für jeden Schuh einzeln) sollte man nicht verzichten, da auch im Schonwaschgang die Schuhe aneinander- und an der Trommel reiben, so dass empfindliche Kunststoffteile an den Schuhen sichtbar abgewetzt werden. Bei "normalgroßer" Waschmaschine maximal zwei Paar auf einmal.

@ AndyydnA: Lederschuhe hat er ja sowieso nicht, Schuhspanner sind schließlich ein mysteriöses Artefakt ;)
Zuletzt geändert von Uncle Doc am 29.03.2011, 10:46, insgesamt 1-mal geändert.
"Illusion!
- A trick is something a whore does for money - or candy."
Development to be continued 5/26/2013

Benutzeravatar
Iron Duke
Commander
Beiträge: 393
Registriert: 08.03.2004, 15:19
Wohnort: D/NS/Braunschweig
Kontaktdaten:

Re: Richtig Wäsche waschen

Ungelesener Beitrag von Iron Duke » 30.03.2011, 08:58

ictrout hat geschrieben:
musashi hat geschrieben:30°C reicht für alles mehr als genug
Widerlich. Unhygienisch. Ungesund. Bei Dir moechte ich niemals ein Handtuch beruehren.

Normale Kleidung, 40C. Feine Wolle, Seide etc. 30C mit weniger Drehungen.

Unterwaesche, Handtuecher und alles was voller Bakterien ist, 60 oder 90C.
Dir ist schonb ewusst, wieviel Millionen Bakterien auf deiner Haut wohnen, oder?
Ich meine, die einen sehen es so und die anderen so...aber widerlich und unhygienisch ist was anderes. Wie schon gesagt, wenn du echt sicher gehen willst, kauf dir am Besten einen ABC Kampfanzug und ne Menge reinen Alkohol, dazu einen Autoklaven für deine Kleidung. Und selbst dann ist noch jede Oberfläche, die du berührst, voll mit Millionen Bakterien.

Benutzeravatar
Uncle Doc
Vice Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 4530
Registriert: 08.03.2004, 13:29
Wohnort: Die heimliche Hauptstadt

Re: Richtig Wäsche waschen

Ungelesener Beitrag von Uncle Doc » 30.03.2011, 11:57

@ Iron Duke: So sehe ich das auch. Dazu gehören die antibakteriellen Wasch- und Putzmittel, die nicht durch hochprozentigen Alkohol wirken, sowieso verboten. Mit der Mikrowellenlösung könnten sich aber auch solche Spinner austoben und würden wenigstens die Umwelt nicht belasten.
"Illusion!
- A trick is something a whore does for money - or candy."
Development to be continued 5/26/2013

Benutzeravatar
Apo
Hartware.net
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 6648
Registriert: 08.03.2004, 22:07
Wohnort: DEL bei HB
Kontaktdaten:

Re: Richtig Wäsche waschen

Ungelesener Beitrag von Apo » 22.06.2011, 19:07

In letzter Zeit riechen einige schwarze, frisch gewaschene T-Shirts (Baumwolle) irgendwie komisch. Hat jemand eine Idee, woran das evtl. liegen könnte? Waschmittel ist normales Color-Waschmittel, das auch bei der ganzen anderen Wäsche zum Einsatz kommt. Diese riechen aber nicht.
"Die Mütter der Dummen sind immer schwanger." (Quelle: unbekannt)

Benutzeravatar
Epfi
Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 10520
Registriert: 08.03.2004, 11:02
Wohnort: Haus, das Verrückte macht
Kontaktdaten:

Re: Richtig Wäsche waschen

Ungelesener Beitrag von Epfi » 22.06.2011, 19:16

Machst du evtl die Waschmaschinentür direkt nach dem Waschen zu? Am besten das Waschpulverfach und die Tür offenstehen lassen, wenn man gerade nicht wäscht...
hartware.net - *** ****** ***, ** ************ **** **** *********** ****.

Benutzeravatar
Apo
Hartware.net
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 6648
Registriert: 08.03.2004, 22:07
Wohnort: DEL bei HB
Kontaktdaten:

Re: Richtig Wäsche waschen

Ungelesener Beitrag von Apo » 22.06.2011, 20:03

Nee, Waschmaschinentür und Pulverfach stehen offen. Letzteres wisch ich nach dem Waschen sogar so weit es geht trocken. Und ist ja auch nur bei den schwarzen/dunklen Sachen, aber nicht bei den hellen.
"Die Mütter der Dummen sind immer schwanger." (Quelle: unbekannt)

Benutzeravatar
Uncle Doc
Vice Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 4530
Registriert: 08.03.2004, 13:29
Wohnort: Die heimliche Hauptstadt

Re: Richtig Wäsche waschen

Ungelesener Beitrag von Uncle Doc » 23.06.2011, 12:07

Sind die problematischen Textilien neuer?
"Illusion!
- A trick is something a whore does for money - or candy."
Development to be continued 5/26/2013

Antworten